Veröffentlicht: 29.04.2019

Weltpremiere: Konferenz bringt Bitcoin-Kritiker und -Verfechter zusammen

Internationale Experten diskutieren im Hause der BayernLB in München über den Wert Bitcoins und dessen Einfluss auf Unternehmen und die Weltwirtschaft.

München, Deutschland, 29. April 2019 – Hochrangige Entscheidungsträger müssen mit objektiven Informationen versorgt werden, um eine umfassende Perspektive auf Bitcoin gewinnen zu können und ihren Innovationsvorsprung zu halten. Diese Auffassung vertritt Daniel Wingen, der gemeinsam mit der BayernLB und Fidelity Digital Assets eine Konferenz veranstaltet, bei der Bitcoin-Forscher, Investoren, Banker, Ökonomen und Akademiker eine tiefgehende Debatte zu den technologischen und ökonomischen Nutzen und Gefahren von Bitcoin führen.

Wingen, Gründer der Bitcoin Beratung DW-Innovate mit Sitz in München, sagt: „Nach über zehn Jahren ist Bitcoin noch immer nicht verschwunden und die Anzeichen, dass Bitcoin bleiben wird, verdichten sich Seitdem der erste Block in 2009 „geschürft“ wurde, ist das Netzwerk exponentiell gewachsen. Nach wie vor steigt die Anzahl an Nutzern und Programmierern, die mit Bitcoin interagieren. Immer mehr Startups und etablierte Unternehmen schaffen Applikationen und Infrastruktur-Lösungen, um den Zugang zu Bitcoin zu vereinfachen. Je stärker sich Bitcoin am Markt etabliert, desto dringlicher wird ein fundiertes Wissen bei Entscheidungsträgern.“

Jürgen Michels, Chefökonom der BayernLB fügt hinzu: „Wir alle benötigen einen Überblick darüber, welchen Einfluss Bitcoin auf unser Geschäft und das unserer Kunden hat, und welche Infrastruktur und Dienstleistungen gegebenenfalls benötigt werden. Es ist an der Zeit, auf Vorstandsebene das notwendige Wissen zu generieren, um zu verstehen, ob, wann und wie man Bitcoin in strategischen Entscheidungen berücksichtigen muss.“

Während die einen der Überzeugung sind, dass Bitcoin unser Geldsystem fundamental verändern wird, warnen andere eindringlich vor Bitcoin. Die Zukunft von Bitcoin ist ungewiss und wirft viele Fragen auf, daher müssen Entscheidungsträger bereits jetzt tiefer in die Materie einsteigen und dürfen sich nicht mit oberflächlicher Berichterstattung zufrieden geben. Die beste Vorgehensweise für eine fundierte Meinungsbildung ist, systematisch die Argumente für und gegen Bitcoin abzuwägen und dabei die Begründung führender Experten zu verstehen.

Über VoB Konferenz

Webseite: https://vob-conference.com/
Datum: 3. Juni 2019
Ort: BayernLB, München

Vortragende: 20 renommierte internationale Experten, darunter:

– Dr. Saifedean Ammous, Author von The Bitcoin Standard

– Jochen Metzger, Direktor bei der Deutschen Bundesbank

– Prof. Dr. Gerald Mann, Professor für Volkswirtschaftslehre bei der FOM München

– Dr. Alexis Eisenhofer, Vorstand bei Financial.com AG

– Dr. Cyrus de la Rubia, Chefökonom bei Hamburg Commercial Bank AG

– Hans-Jörg Naumer, Head of Global Capital Markets & Thematic Research bei Allianz Global Investors

– Dan Held, Gründungspartner von Interchange

– Alex de Vries, Gründer von Digiconomist.net

– Michel Rauchs, Kryptowährungsforscher, Universität Cambridge

– Stepan Snigirev, Quantenphysiker und Gründungspartner von CryptoAdvance

Format: Offene Diskussionen mit renommierten Experten über Nutzen und Gefahren in Zusammenhang mit Bitcoin.
Teilnehmer: 150 Hochrangige Entscheidungsträger
Teilnahme: Einladung oder Bewerbung auf der Webseite
Kostenpunkt: 1.250EUR netto

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

BISON erleichtert die Steuererklärung mit neuem Info-Report
abra_app_etf
Mit Abra Aktien und ETFs ohne Trading-Gebühr für 2019

iFunded akzeptiert Kryptowährungen
BISON-APP-Boerse-Stuttgart
BISON – Krypto-App der Gruppe Börse Stuttgart ab sofort verfügbar
Core Token, die Verschmelzung von Kryptowährungen und der Welt von Heute
Core Token, die Verschmelzung von Kryptowährungen und der Welt von Heute

DataArt kooperiert mit R3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.