Bitpanda erreicht über eine Million Investierende in Deutschland

21.08.2023 10:15 877 mal gelesen Lesezeit: 6 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitpanda hat durch benutzerfreundliche Plattform und breite Auswahl an Coins die Marke von einer Million Nutzer in Deutschland überschritten.
  • Das Angebot von Bitpanda umfasst neben Coins auch Edelmetalle, was zur Popularität bei deutschen Investierenden beiträgt.
  • Durch innovative Features wie Sparpläne und integrierte Wallets hat Bitpanda das Vertrauen deutscher Anleger gewonnen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Wien, 21. August 2023 – Das österreichische Fintech-Einhorn Bitpanda verzeichnet mehr als 4 Millionen Kunden auf seiner Plattform und hat sich zur führenden europäischen Investmentplattform entwickelt, die Menschen die Freiheit und Flexibilität bietet, rund um die Uhr sowie je nach Budget und Risikobereitschaft in eine Vielzahl von digitalen Vermögenswerten zu investieren. Erstmals teilt das Unternehmen nun Insights darüber, welche digitalen Vermögenswerte bei seinen über 1 Million InvestorInnen aus Deutschland besonders beliebt sind - und widerlegt ein gängiges Klischee, mit dem sich Krypto-NutzerInnen oft konfrontiert sehen.

Bitcoin bleibt Zugpferd, Alt-Coins nach wie vor relevant

Bitpanda verfügt nun über das umfangreichste Angebot an Kryptowährungen in Europa und eines der größten Angebote weltweit. Insofern handelt die überwiegende Mehrheit der deutschen Bitpanda AnlegerInnen über die Investmentplattform Kryptowährungen. 

Der Blick auf die bei deutschen Bitpanda AnlegerInnen beliebtesten Kryptowährungen zeigt, dass Bitcoin (BTC) seit Jahresbeginn - obwohl BTC derweil unterhalb der psychologisch wichtigen Marke von 30.000 Dollar notiert - seinen Status als Zugpferd weiter behaupten kann. Auf Platz 2 liegt Ethereum (ETH), gefolgt von Ripple (XRP) auf dem dritten Platz. Gefragtester Stablecoin, die als Bindeglied zwischen dem Kryptosektor und dem klassischen Markt fungieren, ist Tether.

In den vergangenen Monaten hat Österreichs wertvollstes Fintech den Fokus auf Produkterweiterungen gelegt und neue, innovative Features gelauncht.

Europas größtes Angebot aus über 300 Kryptowährungen sowie Staking ermöglichen Bitpanda-KundInnen, ihre Anlagestrategien individuell zu gestalten - EinsteigerInnen sowie auch erfahrene InvestorInnen finden die Assets und die Investmentlösungen, die ihren individuellen Wünschen entsprechen. So ermöglicht das Plattform-Feature Spotlight InvestorInnen den Zugang zu neuen Krypto-Projekten im Frühstadium. Hier erfreuen sich Pepe (PEPE), Shimmer (SMR), FLOKI (FLOKI), Turbo (TURBO) und Sologenic (SOLO) bei deutschen InvestorInnen großer Beliebtheit.

Im oftmals als "Hype-Jahr" betitelten 2021 erreicht BTC ein Allzeithoch von 69.000 Dollar und Dogecoin (DOGE) landete noch unter den Top 3 der meist gehandelten Krypto-Assets, bedingt durch die Tatsache, dass DOGE der einzige Meme-Coin im gesamten Krypto-Universum war, der 2021 um mehr als 15.000 % gestiegen ist. Auf ein generell von Optimismus geprägtes Jahr 2021 folgten schwere Verluste im gesamten Kryptomarkt in 2022. Der Bärenmarkt als natürlicher Teil des Zyklus hatte Kryptowährungen fest im Griff. Zudem erschütterten insbesondere die beispiellosen Geschehnisse um FTX im November 2022 die Branche - und mit ihr die AnlegerInnen.

ImageMy alt text

Eric Demuth, CEO von Bitpanda, kommentiert: “Die wenigsten Personen würden ihren Gehaltsscheck auf eine Bank mit Sitz auf den Bahamas oder Indonesien einzahlen. Vielmehr legen sie es bei einer regulierten deutschen Bank an. Genauso sollte es sich mit allen anderen Assets wie Krypto und Aktien verhalten: Investiert nicht in eine Börse, bei der Gelder und Vermögenswerte nicht zu 100% getrennt und zugänglich sind. Setzt stattdessen auf regulierte, lokale Player. Bitpanda hat die meisten Lizenzen in Europa, wir haben uns dazu verpflichtet, uns von mehreren Finanzmarktbehörden überwachen zu lassen.“

Bitpanda Unternehmenssitz ist in Europa mit dem Headquarter in Wien. Zudem verfügt die Unternehmensgruppe über VASP-Registrierungen, MiFID II-, E-Money- und PSD II-Lizenzen. Im November 2022 erhielt die Bitpanda Group zudem die Lizenz der deutschen Finanzaufsicht Bafin zur Verwahrung und zum Eigenhandel von Kryptowährungen, was das Fintech zur ersten europäischen Retail-Investment-Plattform machte, die die strikten regulatorischen Anforderungen der BaFin erfüllt.

3.000+ digitale Assets, 24/7 handelbar

Vom Kryptounternehmen zur Multi-Asset-Investmentplattform: “Wir haben Bitpanda zwar als Krypto-Plattform gestartet, uns aber im Laufe der Zeit immer breiter aufgestellt. Mit dem Ziel, dass Bitpanda zu der einen intuitiven Plattform für jegliche Investment-Entscheidungen werden soll. Unser Anspruch hierbei: Komplexe Produkte einfach, reguliert und in einem sicheren Umfeld anzubieten - für alle. Ob neue Assetklassen, innovative Features undeine Vielzahl von Lizenzen: Mittlerweile sind wir in diesen Bereichen führend. Während die Bitpanda-Community wächst, werden wir weiter alles daran setzen, den Vermögensaufbau zu vereinfachen - für jedermann", erläutert Bitpanda CEO Eric Demuth, der das Unicorn 2014 in Wien mitgegründet hat.

Seither ist das Team bestrebt, seinen Nutzern die gesamte Bandbreite an Investitionsmöglichkeiten für alle Handelsstrategien anzubieten. Neben Kryptowährungen, Edelmetallen und Rohstoffen können Bitpanda Kunden mit Bitpanda Stocks auch in den Aktienmarkt investieren. Bitpanda bietet einen einfachen Weg, um in Teilaktien zu investieren – ab nur 1 Euro rund um die Uhr, provisionsfrei und mit engen Spreads, wobei Tesla (TSLA), Amazon (AMZN) sowie Apple (AAPL) die größte Nachfrage bei den deutschen NutzerInnen verzeichnen.

Der Bitpanda-Chef verweist darauf, dass in Österreich mehr Menschen ein Bitpanda-Konto haben, als es Personen gibt, die Aktien besitzen. “Dabei ist Krypto noch komplizierter als Aktien, die Kryptowelt jünger und viel komplexer. Doch genau das verdeutlicht unseren Ansatz: Die heutige Finanzwelt muss intuitiv aufgebaut werden. Jedem muss klar sein, was er tut. Quasi wie ein Apple Produkt, das auch ohne Bedienungsanleitung absolut verständlich ist. Klarheit und Transparenz sind Grundsteine für das eigene Vermögensmanagement”, so Demuth.

Generell zeigen die Daten, dass jede/r zweite/r deutsche Bitpanda-InvestorIn bereits mit mehr als 6 verschiedenen Vermögenswerten gehandelt hat - ob Kryptowährungen, Edelmetalle, Rohstoffe, Aktien/ETFs oder auch Indizes. Bei nahezu einem Drittel waren es mehr als elf Assets.

Krypto-InvestorInnen widersprechen gängigem Klischee

Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt stellen die Ballungszentren dar, wo die meisten Bitpanda-InvestorInnen ansässig sind. Mehr als die Hälfte der deutschen Bitpanda-KundInnen sind über 33 Jahre, InvestorInnen mit dem höchsten Handelsvolumen sind mehrheitlich zwischen 50 und 60 Jahren alt.

"Krypto-InvestorInnen werden oft als junge Spekulanten angesehen, die ihr Geld für die Chance auf hohe Renditen aufs Spiel setzen. Was wir anhand unserer eigenen Nutzerbasis deutlich sehen, ist, dass Krypto-InvestorInnen älter und vorsichtiger sind, als die meisten Leute denken", so Eric Demuth.

Je erfahrener der Anleger, desto eher wählt er aus verschiedenen Anlageklassen, aber auch aus verschiedenen Sektoren und Regionen, um seine Investitionen zu streuen. So verweist Bitpanda hinsichtlich der Portfolio-Diversifikation auf eine Korrelation zwischen Erfahrung und Anzahl der zu haltenden Vermögenswerte: Über die Hälfte der deutschen Bitpanda-InvestorInnen mit den höchsten Anlagevermögen auf der Plattform halten mehr als 21 verschiedene Vermögenswerte.

Demuth empfiehlt Investierenden ein diversifiziertes und ausgewogenes Portfolio: "Wir haben unsere Bitpanda Crypto Indices als einen Game Changer eingeführt und uns dabei von klassischen Aktien-ETFs inspirieren lassen. Die Indizes sind ein ideales Einsteiger-Produkt und stellen eine einfache Möglichkeit dar, einfach und breit gestreut in ganze Märkte zu investieren, bei maximaler Flexibilität”, so Demuth.

KundInnen von Bitpanda können die neuen Krypto-Indizes wie jedes andere digitale Asset auf der Plattform kaufen, verkaufen oder tauschen - einfach und sicher mit einem Klick. Die meisten InvestorInnen, die bereits Bitpanda Crypto Indizes halten, kombinieren diese mit der Sparplan-Option Bitpanda Savings, die den automatischen Kauf von Assets auf einer wiederkehrenden Basis durchführt. Sobald ein Sparplan erstellt wurde, kauft der/die KundIn automatisch zu einem individuell gewünschten Zeitpunkt, sodass von einem Cost Average Effekt (Durchschnittskosteneffekt) mit maximaler Flexibilität profitiert werden kann.

Jetzt ETF's, Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, Krypto Indizes und Edelmetalle Handeln alles auf einer Platform bei Bitpanda.

Über Bitpanda

Bitpanda vereinfacht den Vermögensaufbau. Bitpanda wurde 2014 von Eric Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer in Wien gegründet, um Menschen zu helfen, sich selbst genug zu vertrauen, um finanzielle Freiheit für ihre Zukunft aufzubauen. Die benutzerfreundliche Handelsplattform ermöglicht es sowohl Anfängern als auch erfahrenen ExpertInnen, in die gewünschten Kryptowährungen, Krypto-Indizes, Aktien, Edelmetalle und Rohstoffe zu investieren - und das rund um die Uhr. Mit über 4 Millionen KundInnen sowie mehreren Hundert Teammitgliedern aus über 50 Nationen, die sich auf verschiedene Offices und Hubs in Europa verteilen, ist das Unternehmen eines der erfolgreichsten Fintechs Europas.

 


FAQ zu Bitpanda Investmentplattform in Deutschland

Was ist Bitpanda und welche Dienste bietet es an?

Bitpanda ist eine führende europäische Multi-Asset-Investmentplattform, die es NutzerInnen ermöglicht, in eine Vielzahl von Assets zu investieren, darunter Kryptowährungen, Edelmetalle, Aktien und ETFs. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche wird das Investieren rund um die Uhr für AnfängerInnen sowie erfahrene InvestorInnen vereinfacht.

Welche Kryptowährungen sind bei deutschen Bitpanda-NutzerInnen am beliebtesten?

Bitcoin (BTC) behält seine Stellung als meist bevorzugter Coin bei deutschen Bitpanda-NutzerInnen. Auf den Plätzen dahinter liegen Ethereum (ETH) und Ripple (XRP). Tether ist der am häufigsten gehandelte Stablecoin auf der Plattform.

Wie ist Bitpanda reguliert und welche Sicherheit bietet das Unternehmen?

Bitpanda ist reguliert und besitzt die meisten Lizenzen in Europa, einschließlich VASP-Registrierungen und MiFID II-, E-Money- und PSD II-Lizenzen. Im November 2022 erhielt Bitpanda die Lizenz der deutschen Finanzaufsicht BaFin zur Verwahrung und zum Eigenhandel von Kryptowährungen. Dies zeigt das hohe Maß an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit, das Bitpanda bietet.

Welche Features bietet Bitpanda, um Portfolio-Diversifikation zu fördern?

Bitpanda ermöglicht Diversifikation durch ein breites Angebot über 300 verschiedener Kryptowährungen und Assets wie Edelmetalle, Rohstoffe, Aktien/ETFs sowie Indizes. Features wie Bitpanda Crypto Indices erlauben eine einfache und breit gestreute Investition, und das Bitpanda Savings Tool unterstützt regelmäßige Investitionen durch Sparpläne.

In welchen deutschen Städten hat Bitpanda die meisten InvestorInnen?

Die größte Dichte an Bitpanda-InvestorInnen befindet sich in den deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt. Dabei ist die Altersgruppe der über 33-Jährigen stark vertreten, mit der Mehrheit der NutzerInnen mit dem höchsten Handelsvolumen zwischen 50 und 60 Jahren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das österreichische Fintech-Unternehmen Bitpanda hat mehr als 4 Millionen Kunden auf seiner Plattform und bietet ihnen die Möglichkeit, rund um die Uhr in eine Vielzahl von digitalen Vermögenswerten zu investieren. Die beliebtesten Kryptowährungen unter den deutschen Bitpanda-Anlegern sind Bitcoin, Ethereum, Ripple und Tether.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

...
Bitcoin mit PayPal kaufen bei Bitpanda

Jetzt sicher und schnell via PayPal Bitcoin bei Bitpanda kaufen. Richte dir noch heute einen Sparplan für Bitcoin und andere Kryptowährungen ein.

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Plattform Bitpanda, bevor Sie investieren. Erfahren Sie mehr über ihre Sicherheitsmaßnahmen, Handelsgebühren und unterstützten Coins.
  2. Überprüfen Sie die Gesetze und Vorschriften zur Investition in Kryptowährungen in Ihrem Land. Stellen Sie sicher, dass Sie alle steuerlichen und rechtlichen Anforderungen erfüllen.
  3. Beginnen Sie mit kleinen Investitionen, wenn Sie neu in der Welt der Kryptowährungen sind. Steigern Sie Ihre Investitionen langsam, während Sie mehr Erfahrung und Wissen sammeln.
  4. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten und Entwicklungen in der Krypto-Welt. Dies kann Ihnen helfen, fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen.
  5. Denken Sie daran, dass die Investition in Kryptowährungen Risiken birgt. Investieren Sie nur Geld, das Sie bereit sind zu verlieren.