Veröffentlicht: 13.06.2019

Die Kryptowährung Stellar verstehen!

Stellar

Stellar Grundlagen

Stellar wurde im Jahr 2014 von Jed McCaleb gegründet und bewirbt ein Transaktionssystem für unterschiedliche Vermögenswerte. Durch die Benutzung der Stellar-Plattformen sollen Transaktionen schneller und vor allem kostengünstiger vollzogen werden. Die Transaktionskosten liegen bei unter einem Cent.

Was sind Lumens?

Lumen sind die Währungseinheiten der Stellar Foundation. Der aktuelle Supply liegt bei über 105 Milliarden Einheiten, von denen sich mehr als 19 Milliarden im Umlauf befinden. Die durchschnittliche Transaktionszeit von Stellar Lumens (XLM) liegt bei 3,5 Sekunden. 100 Milliarden Lumen Coins wurden bereits vor dem Stellar-Launch 2014 „vorgemined“, weitere Coins können nicht geschürft werden.

Konsensus SCP

Stellar Lumen basiert auf dem Stellar Consensus Protocol (SCP). Durch den SCP-Konsens werden demnach die Dezentralität, niedrige Latenzzeiten und hohe Sicherheitsstandards gewährleistet. Internationale Nodes bestätigen im Stellar Ökosystem, alle zwei bis vier Sekunden, Transaktionen und aktualisieren das Blockchainprotokoll.

In dem Netzwerksystem befinden sich alle Akteure (Banken, Privatpersonen, Institutionen) auf der gleichen Ebene. Im Gegensatz zu anderen Blockchain-Systemen arbeitet der Stellar-Konsensus mit dem Prinzip der sogenannten „Byzantischen Vereinbarungen“.