Ledger Nano s Bitcoin

06.04.2022 14:53 633 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der Ledger Nano S ist ein Hardware-Wallet, das zur sicheren Aufbewahrung von Bitcoins und anderen Cryptocoins verwendet wird.
  • Er unterstützt die Zwei-Faktor-Authentifizierung und bietet Schutz gegen physische und virtuelle Diebstähle.
  • Coins werden offline gespeichert, was sie vor Online-Hacking-Angriffen schützt.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Das Ledger Nano S mit Bitcoin benutzen

Das Ledger Nano S Wallet ist neben dem Treasure-Wallet das derzeit beliebteste Hardware-Wallet auf dem Markt. Mit dem Nano S können mehrere Kryptowährungen einfach, schnell und komfortabel verwaltet werden. Eine, wenn nicht sogar die wichtigste dieser Währungen, ist Bitcoin (BTC). Bevor das Ledger Nano S allerdings Bitcoins empfangen oder senden kann, muss das konfigurierte Hardware-Wallet „ready to use” sein. Dies bedeutet, dass ein neuer Nutzer angelegt, eine bestätigte PIN vergeben und die Recovery-Wort-Prüfung erfolgreich durchgeführt sein müssen. Ist dies der Fall, wird nun die Bitcoin-App installiert.

Installation der Bitcoin-App auf dem Ledger Nano S Bitcoin

Mit dem über USB verbundenen Nano S fix zur Ledger-Wallet-Webseite navigiert, findet man dort unter dem Reiter Apps alle für das Ledger Nano S verfügbaren Coin-Apps. Als Erstes installieren wir die Ledger Manager App. Diese ist ein nützlicher Helfer bei der Installation und Administration der Wallet-Apps. Ist dies geschehen, wird die Bitcoin App, entweder als eigenständiges Programm oder als Chrome-Extension, auf dem Computer und dem Nano S installiert. Dazu ist nur der grüne Download-Pfeil anzuklicken. Erscheint bei den Installationen eine Fehlermeldung, liegt dass in aller Regel an zu kleinem Speicherplatz auf dem Ledger. Abhilfe kann durch De-Installation nicht benutzter Wallets geschaffen werden.

Öffnen und Synchronisieren des Ledger Nano S Bitcoin

Am Ledger Nano S kann nun über das OLED-Display zum Bitcoin-Wallet navigiert werden. Durch simultanen Tastendruck beider Ledger-Knöpfe wird das Wallet geöffnet. Zurück zum Computer, wir öffnen die Ledger Bitcoin-App und sehen, wie sich die App und das Nano S miteinander synchronisieren. Nach der notwendigen Erstsynchronisation wird auf dem Bildschirm das geöffnete Wallet angezeigt.

Unter „Accounts“ sind die installierten Wallets samt zugehörigen Kontostand zu sehen. Die Reiter „Erhalten” und „Senden“ erlauben, eben diese Aktionen durchzuführen. Unter dem Reiter „Einstellungen“ hat der Nutzer die Möglichkeit, zusätzliche Einstellungen am Wallet vorzunehmen. Beispielsweise können die Einheit der Bitcoins geändert, die Wechselwährung, in unserem Fall wären dies Euro, eingestellt sowie Änderungen an Programmsprache und Region vorgenommen werden.

Senden und Erhalten leicht gemacht

Der Klick auf „Erhalten“ öffnet ein Fenster, in dem der QR-Code und die Adresse des Bitcoin-Wallets angezeigt werden. Der QR-Code steht dem Sender nun zur Nutzung zur Verfügung. Über einen Scan des Codes können Bitcoins an das eigene Wallet gesendet werden. Alternativ kann die angegebene Wallet-Adresse an einen Sender geschickt werden. Unter Angabe dieser Adresse ist es möglich, Bitcoins direkt auf dem Wallet zu empfangen.

Unter „Letzte Vorgänge” erscheint danach die durchgeführte Transaktion mit Datum, Uhrzeit, der eigene Accountname, die Sender-Adresse sowie der Wert der gesendeten Coins in der eingestellten Währung (Euro) und in Bitcoin-Einheiten. Um Bitcoins zu senden, drückt man den „Senden“-Reiter. Nun kann die Anzahl der zu sendenden Bitcoins eingegeben werden. Außerdem benötigt die App die Empfänger-Adresse, um die Coins an das entsprechende Empfänger-Wallet zu senden. Sind mehrere Wallets auf dem Ledger Nano S installiert, muss jetzt das Wallet, von dem Bitcoins gesendet werden können, ausgewählt werden. Kurz auf Senden geklickt und die Transaktion wird gestartet. Zuvor allerdings fragt die App nach einer Validierung der Transaktion. Diese müssen wir direkt am Ledger Nano S durchführen. Dazu nehmen wir das Hardware-Wallet zur Hand.

Auf dem Display steht die Frage, ob wir die Transaktion, hier also das Senden von Bitcoins, auch wirklich durchführen wollen. Bestätigt wird die Transaktion durch gleichzeitiges Drücken der beiden Knöpfe des Nano S. Gesagt, getan. Sekunden später erscheint die Sendetransaktion in der Übersicht „Letzte Vorgänge“. Wieder werden Datum und Uhrzeit, der genutzte Account, dieses Mal die Sender-Adresse und der Sendewert in Euro und Bitcoin angezeigt. Ist keine Transaktion mehr durchzuführen, schließt man die Apps und trennt die USB-Verbindung des Ledger Nano S. Die im Wallet gespeicherten Bitcoins sind nun sicher verwahrt.


FAQs für Ledger Nano S Bitcoin

Was ist der Ledger Nano S Bitcoin?

Der Ledger Nano S ist ein Hardware Wallet, speziell für Kryptowährungen entwickelt. Es ermöglicht Benutzern die sichere Aufbewahrung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Wie kann man Bitcoin auf Ledger Nano S speichern?

Bitcoins können auf dem Ledger Nano S gespeichert werden, indem sie von einer Börse oder einer anderen Wallet an die Adresse des Ledger Nano S gesendet werden.

Ist der Ledger Nano S sicher?

Der Ledger Nano S gilt als eines der sichersten Möglichkeiten, um Kryptowährungen zu speichern. Es hält die privaten Schlüssel der Benutzer offline, was das Risiko von Hacks stark reduziert.

Kann man mehrere Kryptowährungen auf dem Ledger Nano S speichern?

Ja, der Ledger Nano S unterstützt über 1.000 verschiedene Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, Ethereum und viele andere.

Wo kann man den Ledger Nano S kaufen?

Der Ledger Nano S kann direkt auf der offiziellen Webseite von Ledger oder bei autorisierten Händlern gekauft werden.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Mit dem Ledger Nano S Wallet können mehrere Kryptowährungen, u.a. Bitcoin (BTC), einfach, schnell und sicher verwaltet werden. Nach dem Herunterladen der Bitcoin App, der Installation und Synchronisierung, ist das Wallet betriebsbereit und man kann Senden und Empfangen von Bitcoins ausführen.

Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
YouTube

Leider erreichen mich immer mehr Anrufe und Meldungen von Opfern dieser Masche. Passt auf eure Eltern und Großeltern auf!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich vor dem Kauf des Ledger Nano S über die Funktionalitäten und die Sicherheitsmerkmale des Geräts.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Ledger Nano S von einem vertrauenswürdigen Händler kaufen, um Betrug zu vermeiden.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre privaten Schlüssel sicher aufbewahren und niemals jemandem mitteilen.
  4. Halten Sie Ihre Ledger Nano S Firmware immer auf dem neuesten Stand, um sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Sicherheitsupdates verfügen.
  5. Verwenden Sie das Ledger Nano S, um Ihre Bitcoins sicher zu speichern und vor Hackern zu schützen. Es ermöglicht es Ihnen, Ihre Coins offline zu speichern und dadurch das Risiko eines Diebstahls zu minimieren.