Polygon auf dem Weg klimapositiv zu werden

13.04.2022 17:10 678 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Polygon arbeitet mit Klimagruppen zusammen, um seine Blockchain-Operationen bis 2022 klimapositiv zu gestalten.
  • Die Initiative umfasst die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks und den Kauf von CO2-Krediten, um die Emissionen auszugleichen.
  • Langfristig plant Polygon, die Effizienz seiner Proof-of-Stake-Konsensmechanismen zu verbessern, um die Nachhaltigkeit zu erhöhen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Polygon auf dem Weg klimapositiv zu werden

Am Dienstag hat das Polygon Netzwerk sein „The Green Manifesto - a smart contract with Planet Earth“ veröffentlicht. Darin ist ein nachhaltiger Plan für die Zukunft des Netzwerks sowie Angebote für Ökosystempartner enthalten. Noch in diesem Jahr möchte man beispielsweise klimapositiv werden. Auch sollen 20 Mio. USD ausgegeben werden um einen negativen CO2-Fußabdruck zu erreichen.

Quelle: https://de.cointelegraph.com/

Bei Nexo verdienst du auf deine Kryptowährungen täglich Zinsen. Für Neukunden gibt es bei einer Einzahlung von 100$ zusätzlich 25$ in Bitcoin geschenkt.

Werbung

Neue Kreditkarte von Nexo

Mit der neuen kryptogestützten Kreditkarte von Nexo sollen Benutzer Geld ausgegeben können, ohne ihre digitalen Vermögenswerte verkaufen zu müssen. Dafür ist bei Nexo eine Kreditlinie hinterlegt, für die digitalen Assets lediglich als Sicherheit gelten. Die Kreditlinie ist mit Fiat und Stablecoins nutzbar. Dafür ist Nexo eine Partnerschaft mit Mastercard und DiPocket, einem Anbieter von Zahlungsdiensten für Unternehmen eingegangen. Zudem ist eine Verbindung mit Apple Pay und Google Pay möglich.

Quelle: https://www.coindesk.com/

Über 60 Promis investieren in MoonPay

Der Krypto-Zahlungsdienstleister MoonPay hat einige sehr bekannte Investoren an Land gezogen, die insgesamt 87 Mio. USD beisteuern. Unter den Investoren finden sich Drake, Bruce Willis, Gwyneth Paltrow, Snoop Dog, Paris Hilton, Ashton Kutcher und Justin Bieber. Laut einer Pressemitteilung von MoonPay repräsentieren die strategischen Investoren „(…) Branchen, die an der Schwelle zur Transformation durch die Web3-Technologie stehen (…)“.

Quelle: https://www.btc-echo.de/


FAQ zum Thema Nachhaltigkeit im Polygon-Netzwerk

Was versteht man unter "klimapositiv" in Bezug auf das Polygon-Netzwerk?

Klimapositiv bedeutet, dass das Polygon-Netzwerk mehr Treibhausgasemissionen ausgleichen möchte, als es durch seine Aktivitäten verursacht. Dies erreicht man durch Investitionen in Umweltprojekte und die Förderung erneuerbarer Energien, mit dem Ziel, einen negativen CO2-Fußabdruck zu erzielen.

Wie plant Polygon klimapositiv zu werden?

Polygon hat einen Plan, der als "The Green Manifesto" bekannt ist. Er beinhaltet verschiedene Initiativen, wie die Investition von 20 Millionen USD in CO2-Minderungsprojekte und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, um die Netzwerktätigkeiten nachhaltiger zu gestalten.

Was sind die langfristigen Ziele von Polgons Nachhaltigkeitsbestrebungen?

Das langfristige Ziel von Polygon ist es, einen vollständig nachhaltigen Betrieb zu gewährleisten und durch zusätzliche Maßnahmen wie das Pflanzen von Bäumen und die Unterstützung von Carbon-Capture-Technologien aktiv zum Klimaschutz beizutragen.

Welche Maßnahmen hat Polygon bereits umgesetzt, um klimapositiv zu werden?

Polygon hat bereits begonnen, in verschiedene Ökosystemprojekte zu investieren und Partnerschaften mit Nachhaltigkeitsinitiativen einzugehen. Des Weiteren wird an der Reduktion des eigenen operativen Fußabdrucks gearbeitet.

Wie wirkt sich Polgons Bestreben, klimapositiv zu sein, auf die Anwender aus?

Die Anwender können von einem umweltfreundlichern Netzwerk profitieren, was die Nutzung von Polygon-Coins und deren Diensten nachhaltiger macht. Darüber hinaus kann es die Attraktivität von Polygon im Bereich von Unternehmen erhöhen, die Wert auf Ökologie und Nachhaltigkeit legen.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Polygon möchte noch dieses Jahr klimapositiv werden und Nexo hat eine kryptogestützte Kreditkarte lanciert, mit der man Geld ausgeben kann, ohne Vermögenswerte verkaufen zu müssen. Außerdem haben über 60 Prominente in den Krypto-Zahlungsdienstleister MoonPay investiert.

Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
YouTube

Leider erreichen mich immer mehr Anrufe und Meldungen von Opfern dieser Masche. Passt auf eure Eltern und Großeltern auf!

...
100$ Einzahlen und 25$ Bitcoin geschenkt mit Nexo

Bei Nexo verdienst du auf deine Kryptowährungen täglich Zinsen. Für Neukunden gibt es bei einer Einzahlung von 100$ zusätzlich 25$ in Bitcoin geschenkt.

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Recherchieren Sie mehr über Polygon und wie sie planen, klimapositiv zu werden. Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie entscheiden, ob dies eine gute Investition für Sie ist.
  2. Verstehen Sie die Auswirkungen von Kryptowährungen auf die Umwelt. Polygon klimapositiv zu werden ist ein großer Schritt, aber es ist wichtig zu wissen, wie andere Coins die Umwelt beeinflussen.
  3. Überlegen Sie, wie die Klimapositivität von Polygon Ihre Investitionsentscheidungen beeinflussen könnte. Wenn Sie Wert auf Nachhaltigkeit legen, könnte dies eine gute Option für Sie sein.
  4. Behalten Sie die Nachrichten im Auge, um zu sehen, wie Polygon seine klimapositive Strategie umsetzt. Es ist wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben, um zu sehen, ob sie ihre Versprechen einhalten.
  5. Vergleichen Sie Polygon mit anderen klimapositiven Coins. Es gibt andere Coins, die auch klimapositiv sind oder dies anstreben, und es könnte hilfreich sein, diese zu vergleichen, um die beste Option zu finden.