Revisionssichere Buchhaltung für gewerbliche Kryptohändler 

17.03.2022 12:17 1123 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Gewerbliche Kryptohändler sollten eine Blockchain-basierte Buchhaltungssoftware verwenden, um Transaktionen manipulationssicher zu speichern.
  • Jede Transaktion muss mit vollständigen Details erfasst werden, inklusive Datum, Uhrzeit, Coin-Art, Menge und Wallet-Adresse.
  • Regelmäßige Backups und die Verwendung von Multi-Signatur-Wallets erhöhen die Sicherheit und Revisionssicherheit der Buchhaltung.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Ein immer größerer Teil des Handels mit Kryptowährungen und -derivaten wir mittlerweile von gewerblichen Händlern abgewickelt. Häufig handelt es sich dabei um automatisierte Handelsstrategien, die mittels komplexer Software und spezialisierter Hardware auf mehreren Krypto-Handelsplätzen auf der ganzen Welt ausgeführt werden. Dabei werden tausende von Einzeltransaktionen generiert, teilweise täglich oder gar stündlich.

Die regelkonforme Buchhaltung von Krypto-Transaktionen stellt alle gewerblichen Krypto-Händler in regulierten Jurisdiktionen vor besondere Herausforderungen. Insbesondere das deutsche HGB stellt besondere Herausforderungen an den Detailgrad und die Präzision der Buchhaltung. Die nachfolgende Übersicht zeigt beispielhaft, wie COYN mit den verschiedenen Anforderungen des deutschen Rechts umgeht: 

Image

COYN generiert eine eindeutige ID für jede Einzeltransaktion und einen Eigenbeleg im PDF-Format, der sämtliche direkten als auch alle relevanten Meta-Informationen der Krypto-Transaktionen enthält. COYN verarbeitet alle Transaktionen von unterschiedlichen Handelsplätzen in ein einheitliches Format, lesbar für die weitere digitale Verarbeitung als auch für menschliche Prüfer. Dies umfasst Export-Dateien im CSV-Format, welche 1 zu 1 in DATEV Rechnungswesen importiert werden können und bereits die für DATEV erforderlichen Buchungssätze enthält.

COYN wurde sechs Jahre lang für die buchhalterische Abbildung algorithmischer Krypto-Handelsstrategien entwickelt und eingesetzt, sodass es täglich tausende von Transaktionen verarbeitet hat. Insgesamt wurden von COYN bereits über 2 Mio. Transaktionen revisionssicher verarbeitet. Einmal aufgesetzt, läuft COYN vollautomatisch, bei voller Kontrolle sowohl durch die Trader als auch durch deren Buchhalter und Steuerberater. Gegenüber konventionellen Methoden der Verarbeitung von Rohdaten aus Krypto-Transaktionen ergibt sich aus der Nutzung von COYN eine Einsparung von über 90% der für die Buchhaltung benötigten Zeit.

Das Team von First Coin verfügt über mehrjährige Erfahrung im Handel und der buchhalterischen Abbildung von Krypto-Transaktionen und steht den COYN Kunden und deren Buchhaltern / Steuerberatern über verschiedene Support-Kanäle zur Verfügung. Weitere Informationen zur Software COYN können unter https://coyn.finance abgerufen werden.


Häufig gestellte Fragen zur revisionssicheren Buchhaltung für gewerbliche Kryptohändler

Was bedeutet revisionssichere Buchhaltung für Krypto-Händler?

Revisionssichere Buchhaltung gewährt, dass alle Buchführungsdokumente in einem unveränderbaren Format aufbewahrt und alle Unternehmensvorgänge transparent und nachvollziehbar sind. Dies ist besonders wichtig für Kryptohändler, da sie Transaktionen von Kryptowährungen durchführen, die oft volatil und stark reguliert sind.

Warum ist eine revisionssichere Buchhaltung für gewerbliche Kryptohändler wichtig?

Eine revisionssichere Buchhaltung ermöglicht es, Unregelmäßigkeiten oder Betrug leichter zu erkennen. Im Falle einer Steuerprüfung oder Kontrolle durch die Finanzbehörden können alle Transaktionen und Geschäftsvorgänge nachgewiesen und überprüft werden. Dies erhöht die Glaubwürdigkeit und Legitimität eines Kryptohandelsunternehmens.

Wie kann eine revisionssichere Buchhaltung für Kryptohändler umgesetzt werden?

Zur Umsetzung einer revisionssicheren Buchhaltung benötigt man in der Regel eine Buchhaltungssoftware, die speziell für Kryptowährungstransaktionen entwickelt wurde. Sie sollte in der Lage sein, alle Transaktionen zu verfolgen, zu klassifizieren und einen dauerhaften, unveränderbaren Datensatz zu erstellen.

Welche Vorschriften gibt es für die Buchhaltung von Kryptowährungen?

Die steuerlichen und bilanziellen Vorschriften für Kryptowährungen können von Land zu Land variieren. Es ist wichtig, dass sich Kryptohändler über die geltenden Vorschriften in ihrem Tätigkeitsgebiet informieren und sicherstellen, dass ihre Buchführungspraktiken diesen entsprechen.

Was ist bei der revisionssicheren Buchhaltung für Kryptowährungen zu beachten?

Es ist wichtig, jede Transaktion zu dokumentieren und sicherzustellen, dass die Aufzeichnungen korrekt, vollständig und sicher aufbewahrt werden. Da Kryptowährungen oft anonyme Transaktionen ermöglichen, kann es herausfordernd sein, alle erforderlichen Informationen zu erheben und zu speichern. Wichtig ist außerdem, dass die verwendete Buchhaltungssoftware alle Anforderungen erfüllt, um als revisionssicher zu gelten.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Gewerbliche Händler nutzen automatisierte Handelsstrategien, um erfolgreich Kryptowährungen und derivate zu handeln. COYN hilft gewerblichen Händlern, die Transaktionen nach den gesetzlichen Anforderungen, wie z.B. im deutschen HGB, buchhalterisch abzubilden.

xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
YouTube

Entdecke xIHS: Das erste volltransparente Bitcoin-Mining-Projekt auf Solana | Jetzt beim Presale dabei sein!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verstehen Sie die steuerlichen Aspekte von Krypto-Transaktionen. Gewinne aus dem Handel mit Coins sind steuerpflichtig und müssen korrekt in der Buchhaltung erfasst werden.
  2. Nutzen Sie spezialisierte Software, die speziell für die Buchhaltung von Krypto-Transaktionen entwickelt wurde. Diese kann Ihnen dabei helfen, alle Transaktionen zu verfolgen und zu kategorisieren.
  3. Behalten Sie die Preisschwankungen im Auge. Der Wert von Coins kann stark schwanken, was Auswirkungen auf Ihre Buchhaltung haben kann.
  4. Bewahren Sie alle Belege und Nachweise über Ihre Krypto-Transaktionen auf. Diese können bei einer Steuerprüfung hilfreich sein.
  5. Suchen Sie den Rat eines Experten. Die Buchhaltung für Krypto-Transaktionen kann komplex sein und es ist hilfreich, einen Steuerberater oder Buchhalter zu haben, der sich mit dem Thema auskennt.