Verdacht auf Betrug: FMA zeigt Cryptogold an

17.05.2018 13:52 512 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Die FMA hat eine Anzeige gegen Cryptogold wegen des Verdachts auf betrügerische Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen erstattet.
  • Investoren sollten vorsichtig sein und die Glaubwürdigkeit von Plattformen prüfen, bevor sie in Coins investieren.
  • Die Überprüfung der Legitimität und Sicherheit von Wallets ist entscheidend, um Risiken im Umgang mit Kryptowährungen zu minimieren.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Laut einem Artikel in "diepresse" vom Journalist Nikolaus Jilch will die Finanzmarktaufsicht in Österreich (FMA) Anzeige gegen das Unternehmen Cryptogold stellen. Der Vorwurf lautet auf Betrug und/oder Pyramidenspiel. Auf der Webseite der FMA ist zu diesem Vorwurf noch nichts zu finden, dennoch scheint der Pressebericht glaubwürdig zu sein. Das Unternehmen Cryptogold steht seit Beginn unter großer Kritik und glänzte in den letzten Wochen nicht unbedingt durch Lösungen. Diverse Berechnungsfehler beim "Mining" im System machten deutlich, hierbei scheint es sich nicht um reale Ergebnisse zu handeln. Wenn denn wirklich Mining betrieben wird / wurde, dann wurde scheinbar nur eine Umlage und nicht das tatsächlich Mining Ergebnis der entsprechenden Rechenleistung ausbezahlt. Der Strukturvertrieb mit einem binären Marketingplan ist leider oft der Anhaltspunkt für eine waghalsige Kalkulation. Auch das Unternehmen selber hat sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Eins steht jedoch fest, die Cloud Mining Branche nimmt in den letzten Tagen große Schäden. Bei Cryptogold handelt es sich bereits um das zweite Unternehmen innerhalb einer Woche, welches von der FMA genauer unter die Lupe genommen wurde und wird. In wiefern diese beiden Themen zusammenhängen, dass  läßt sich noch nicht sagen. Natürlich halten wir Sie auch in dieser Sache auf dem Laufenden. Zunächst gilt natürlich die Unschuldsvermutung.

Häufig gestellte Fragen zum Blogbeitrag: Verdacht auf Betrug: FMA zeigt Cryptogold an

Was hat die FMA gemacht?

Die FMA, die Finanzmarktaufsichtsbehörde, hat den Cryptogold wegen des Verdachts auf Betrug angezeigt.

Was ist Cryptogold?

Cryptogold ist eine Kryptowährung, die sich als sicheres und gewinnbringendes Investment präsentiert.

Was soll man bei Investments in Kryptowährungen beachten?

Man sollte die Seriosität des Anbieters überprüfen und sich über das Investment und die Risiken gut informieren.

Wie kann man sich vor Betrug schützen?

Durch gründliche Recherche, die Nutzung von sicheren Zahlungsmethoden und das Vermeiden von zu guten Angeboten kann man das Risiko minimieren.

Welche Rolle spielt die FMA bei der Regulierung von Kryptowährungen?

Die FMA ist dafür zuständig, die Finanzmärkte zu beaufsichtigen und gegen Betrug und Missbrauch vorzugehen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Finanzmarktaufsicht in Österreich will Bericht zufolge Anzeige gegen das Unternehmen Cryptogold wegen mutmaßlichem Betrug oder Pyramidenspiel erstatten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Vorwurf bestätigt.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie in Crypto Coins investieren. Wenn ein Angebot zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.
  2. Machen Sie immer Ihre eigene Recherche. Überprüfen Sie die Glaubwürdigkeit und den Hintergrund eines Unternehmens, bevor Sie investieren.
  3. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten in der Crypto-Welt. Abonnieren Sie relevante Nachrichten-Feeds und Foren, um immer informiert zu sein.
  4. Nutzen Sie sichere und vertrauenswürdige Wallets für Ihre Coins. Stellen Sie sicher, dass sie gut geschützt sind und dass Sie alle Sicherheitsmaßnahmen befolgen.
  5. Seien Sie sich der Risiken bewusst, die mit dem Handel von Crypto Coins verbunden sind. Investieren Sie niemals mehr, als Sie bereit sind zu verlieren.