Bitcoin fällt unter 8000 USD-Grenze

28.02.2022 14:27 365 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der jüngste Kursrutsch unter die 8000 USD-Marke zeigt die hohe Volatilität von Bitcoin.
  • Anleger reagieren besorgt, da dieser Rückgang möglicherweise auf regulatorische Ankündigungen oder Marktmanipulationen hinweist.
  • Experten raten zu Ruhe und weisen auf die Bedeutung langfristiger Investitionsstrategien bei Coins hin.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Neuer Abwärtstrend

Nachdem sich der Bitcoin-Preis in den letzten Tagen konstant zwischen 8000 USD und 8400 USD eingependelt hatten, stürzte der BTC am Sonntag kurzfristig unter die 8000 USD-Marke. Es scheint, als wäre es eine Frage der Zeit, wann der Bitcoin die wichtige Unterstützungslinie verliert und es zum nächsten Dump kommt. Allerdings könnte der nächste Bull-Run unmittelbar bevorstehen. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse.

Auf diese Grenzen kommt es an

In den letzten Tagen gingen die Tagesvolumina beim Bitcoin zwar zurück, jedoch blieb der Preis bestehen. Dabei hielt der Support an der 8000 USD sämtlichen Verkäufen stand. In den kommenden Tagen kommt es darauf an, in welche Richtung der Kurs zuerst ausbricht. Als nächste größere Support-Linie gewinnt die 7700 USD-Marke an Bedeutung. Ein Unterschreiten dieser Grenze könnte einen weiteren Bärenmarkt und neue Tiefstände einläuten. Der Wert von 7700 USD ist gleichzeitig der niedrigste Preis seit der parabolischen Bewegung auf 13880 USD (das aktuelle Jahreshoch).

8400 USD-Grenze beobachten

Nach oben müsste der Kurs die 8400 USD-Grenze überwinden, um in der Folge die 10000 USD-Grenze zu attackieren. Aktuell scheint ein Richtungswechsel nach oben und unten möglich. Zudem sollte man die bullische Divergenz des RSI berücksichtigen.

Dominanz bei 67 %

Die aktuelle Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei einem Wert von ca. 216 Milliarden USD, davon stecken 144 Milliarden USD im Bitcoin. Dies entspricht einer BTC-Dominanz von ca. 67 %, ein vergleichsweise hoher Wert. Viele Trader achten auf die Relation zwischen dem Bitcoin und den Altcoins, um den Gesamtmarkt einzuordnen.

Liegt der anonyme Trader das erste Mal daneben?

Ein anonymer Trader sorgt durch seine Kursvorhersagen für Wirbel im Internet. Bereits im Januar veröffentlichte er seine Einschätzungen für den den Zeitraum von 2019-2021 und diese konnten bis dato bestätigt werden. Doch mit seinen Einschätzungen für den Oktober 2019 könnte er erstmals daneben liegen. In einem Post vom 21.01.2019 veröffentlichte der anonyme User (Twitter) seine Einschätzungen für die folgenden 24 Monate. Dabei stellte er fest, dass der Bärenmarkt seit Ende 2018 überwunden ist und man sich bereits in den letzten drei Monaten der Bitcoin Akkumulationsphase befindet. Für den Monat April prognostizierte er einen Bitcoin Kurs von 5300 USD. Diese Analyse bestätigte sich exakt und immer mehr User wurden auf den Analysten aufmerksam. Auch für den Monat Juli bestätigte sich der angekündigte Kurs von 9200 USD. Für den Oktober 2019 sagte er einen BTC-Preis von 16000 USD voraus.

Ein Blick auf den Kurs

Damit die Prognose von 16000 USD bestätigt wird, muss in den kommenden Tagen einiges am Markt geschehen. Aktuell liegt der BTC mit einem Preis von ca. 8076 USD nur knapp über der wichtigen 8000 USD-Grenze. Das 24-Stunden Volumen beträgt dabei ca. 12,7 Milliarden USD, ein verhältnismäßig kleiner Wert. Nach dem Bakkt-Launch sah es zunächst danach aus, als wäre die „Ruhe vor dem Sturm“ beendet. Zwar konnte der Dump die wenigsten Trader erfreuen, jedoch kam nach einer langen Wartezeit wieder Bewegung in den Markt. Die aktuelle Situation verläuft in vielen Merkmalen ähnlich. Allerdings könnte der Kurs dieses Mal in eine andere Richtung wandern und einen neuen Bull-Run einleiten.


FAQ zum aktuellen Bitcoin-Kursrückgang

Was bedeutet es, wenn Bitcoin unter die 8000 USD-Grenze fällt?

Ein Fall unter die 8000 USD-Grenze deutet auf eine negative Marktstimmung hin und kann eine Kette von Verkaufsorders auslösen, da Händler versuchen, Verluste zu minimieren. Es handelt sich dabei um eine psychologisch wichtige Marke, deren Unterschreitung das Vertrauen einiger Investoren in den Markt schwächen könnte.

Könnte der aktuelle Preisrückgang den Beginn eines längeren Bärenmarktes signalisieren?

Obwohl ein Unterschreiten einer wichtigen Preisuntergrenze ein bedeutendes Signal für den Markt sein kann, ist es schwer vorhersagbar, ob dies den Beginn eines längeren Bärenmarktes darstellt. Viele Faktoren beeinflussen den Bitcoin-Preis, und Historie muss sich nicht zwangsläufig wiederholen.

Welche Kursziele sollten nach dem Fall unter 8000 USD beobachtet werden?

Nachdem die 8000 USD-Marke durchbrochen wurde, wird die nächste psychologisch wichtige Support-Linie bei 7700 USD liegen. Sollte diese Grenze auch nicht halten, könnten weiter fallende Kurse folgen, wobei jedes neue Tief genau beobachtet werden sollte.

Welche Faktoren können zu einer Wiedererholung des Bitcoin-Preises führen?

Positive Entwicklungen wie die Einführung neuer Produkte im Krypto-Bereich, Gesetzesveränderungen, die Krypto-Adoption fördern, oder positive Entwicklungen im makroökonomischen Umfeld könnten zu einer Wiedererholung des Bitcoin-Preises führen.

Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in Bitcoin zu investieren?

Das hängt von der individuellen Risikobereitschaft ab. Für langfristig orientierte Anleger könnte ein Rückgang des Preises unter 8000 USD Kaufgelegenheiten bieten. Kurzfristig orientierte Investoren sollten sich jedoch der Volatilität bewusst sein und möglicherweise abwarten, bis sich der Markt stabilisiert.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Es sieht so aus, als bewege sich der Bitcoin Kurs derzeit unter der wichtigen Unterstützungslinie von 8000 USD und gewinnt an entscheidender Bedeutung, ob der Kurs nach oben oder nach unten ausbricht. Ein anonymer Trader hat für den Monat Oktober einen Kurs von 16000 USD prognostiziert, was sich nur durch einen positiven Bull Run erfüllen würde.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Behalten Sie den Markt ständig im Auge. Kryptowährungskurse können sehr volatil sein und sich schnell ändern.
  2. Verkaufen Sie nicht in Panik. Der Wert von Bitcoin und anderen Coins kann schnell fallen, aber auch wieder steigen.
  3. Informieren Sie sich ständig über Neuigkeiten in der Krypto-Welt. Manchmal sind Kursstürze auf bestimmte Ereignisse zurückzuführen.
  4. Setzen Sie nur so viel Geld ein, wie Sie bereit sind zu verlieren. Investitionen in Kryptowährungen können riskant sein.
  5. Betrachten Sie auch andere Coins. Wenn der Bitcoin fällt, kann das eine Chance sein, in andere Coins zu investieren, die stabiler sind oder Potenzial für Wachstum haben.