Veröffentlicht: 11.01.2018

Bitcoin verzeichnet Popularität in afrikanischen Ländern

giraffe 2233366 960 720 825x510 - Bitcoin verzeichnet Popularität in afrikanischen Ländern

Das tägliche Handelsvolumen des Bitcoins steigt stetig. Das liegt unter anderem an der Erschließung neuer geographischer Märkte. Die aktuelle Steigerung hängt mit der Verbreitung der Währung in Afrika zusammen.

Stimmen zu Kryptowährungen aus den Regionen

Verschiedene Berichte, beispielsweise Googles Trend Data, zeigen die zunehmende Nutzung des Bitcoins in vielen afrikanischen Gebieten. Im Sudan, Südafrika und Kenia lassen sich mittlerweile tausende Trades verzeichnen. Der Digital Security Experte, Neil Blazevic, gab eine Äußerung dazu ab. Er glaube, dass die Krypto und Blockchain Technologie Afrika verändern könne. Des Weiteren könne Afrika Marktführer in diesem Bereich werden, sofern man mit Innovationen und Zusammenarbeit unterstützen würde. Er denkt, dass dann ein ähnliches Phänomen, wie etwa mit der Telefon- und Mobilbranche auftreten könne.

Eine Reporterin aus Uganda berichtet außerdem über Millennials. Diese sind junge Erwachsene, die seit dem Jahr 2000 geboren sind und auch als „Digital Natives“ bezeichnet werden. Wöchentlich werden in Klassen junge Millennials in Kryptowährungen unterrichtet. Es wird ihnen beigebracht, wie man das Kryptogeld gegen Fiatgeld der Region tauschen kann. Viele erhoffen sich ertragreiche Bitcoin Investments, um sich Fahrzeuge oder Grundstücke kaufen zu können.

Kritik aus den eigenen Reihen

Nicht alle sehen bloß die Vorteile der Währung. Die EAC, East African Community, steht den Kryptowährungen kritisch gegenüber. Es handelt sich dabei um eine Zentralbank Organisation von sechs ostafrikanischen Ländern, die eine eigene Währung plant. Diese soll alle Funktionen einer Fiatwährung wie etwa dem Euro erfüllen. Diese Kritik von Zentralbanken ist nicht neu und besteht weltweit. Der Unterschied ist jedoch, dass Organe wie die EZB ihre Währung schon lange im Umlauf haben und somit über mehr Entscheidungsmacht verfügt, als die EAC. Somit ist unklar, inwiefern die EAC etwas gegen den Trend unternehmen kann.

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
question 2736480 640 250x146 - Bitcoin hält wichtiges Level zum Wochenend-Start
Bitcoin hält wichtiges Level zum Wochenend-Start
businessman 3964425 640 250x167 - Dämpfer für die Altcoins!
Dämpfer für die Altcoins!
Altcoin Hype Cardano Chainlink und Co 250x141 - DER ALTCOIN HYPE - CARDANO, CHAINLINK UND CO
DER ALTCOIN HYPE – CARDANO, CHAINLINK UND CO
fantasy 2368436 640 250x141 - Cardano-Kurs explodiert, Chainlink mit All-Time-High!
Cardano-Kurs explodiert, Chainlink mit All-Time-High!
cloudy 1869753 640 250x166 - Kehrtwende an der 9000 USD-Marke – BTC steigt, Altcoins moonen!
Kehrtwende an der 9000 USD-Marke – BTC steigt, Altcoins moonen!
brown bear 423202 640 250x167 - Die letzte Bastion wackelt! Bitcoin vor dem Absturz!
Die letzte Bastion wackelt! Bitcoin vor dem Absturz!