Bitcoin - Vorteile für Unternehmen

14.07.2017 10:23 474 mal gelesen Lesezeit: 5 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin-Zahlungen reduzieren Transaktionsgebühren und erhöhen die Profitabilität für Unternehmen.
  • Durch die Nutzung von Bitcoin erhöhen Unternehmen ihre Sicherheit bei Transaktionen durch die zugrundeliegende Blockchain-Technologie.
  • Bitcoin ermöglicht Unternehmen den Zugang zu einem globalen Markt, indem sie Coins als Zahlungsmittel akzeptieren und so internationale Barrieren minimieren.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Innovative Ideen setzen auch innovative Zahlungsmöglichkeiten voraus

Nicht nur Verbraucher profitieren von der virtuellen Internetwährung Bitcoin. Die Vorteile für Unternehmen sind ebenso vielfältig, sodass sie aus dem Bezahlsystem einen beachtlichen Nutzen ziehen können. Jedes Unternehmen kann im Grunde von Bitcoin profitieren. Voraussetzung ist lediglich eine digitale Schnittstelle zwischen der Firma und dem Kunden, die über das Internet hergestellt wird. Bitcoin ist daher nicht ausschließlich auf Onlineshops beschränkt. Jede Art von Zahlung kann durch die virtuelle Währung geleistet werden, unabhängig von dem Produkt, das der Kund letztendlich dafür erhält.

Die Gebühren im direkten Vergleich

Die Vorteile für Unternehmen, Bitcoin in das eigene Bezahlsystem zu integrieren, zeigen sich bereits deutlich, wenn die Gebühren mit konventionellen Anbietern verglichen werden. Die Transaktionen können effizient und sehr kostengünstig verarbeitet werden, ohne dass eine Einschränkung der kryptographischen Sicherheit zu befürchten wäre. Im Vergleich zu einer klassischen Überweisung wird die Transaktion deutlich schneller durchgeführt. In aller Regel erfolgt die Überweisung über Bitcoin kostenfrei, sodass auch Zahlungen von Kleinstbeträgen wirtschaftlich sinnvoll sein können. Durch die kostenlos zur Verfügung gestellte Möglichkeit, Geld weltweit zu transferieren, sparen Unternehmer somit einen finanziellen Kostenpunkt ein. Zwar mag die einzelne Überweisung bei der Frage der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens kaum zu beachten sein. Der Unternehmensprozess lebt allerdings von ständigen Transaktionen, sodass die Kosten durchaus sehr hoch sein können, die letztendlich nur als Gebühr abgeführt werden. Diese Ausgaben können Firmen durch die Implementierung von Bitcoin als Bezahlmöglichkeit einsparen. Des Weiteren macht das System bei der Bearbeitung der Überweisung keine Unterscheidung im Hinblick auf die Beträge. Das bedeutet, dass auch kleinste Mikrozahlungen umgehend bearbeitet werden. Die großen Vorteile für Unternehmen liegen auch darin, dass die in Auftrag gegebenen Zahlungen umgehend auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben werden. Es ist nicht möglich, dass die geleisteten Zahlungen ohne das Einverständnis des Empfängers zurück gebucht werden. Dadurch wird Planungssicherheit für jeden Unternehmer gewährleistet.

Eine Weltreise mit halber Lichtgeschwindigkeit: Zeit einsparen

Insbesondere bei konventionellen Überweisungen kennen viele Unternehmer das Problem, dass der Zahlungseingang regelmäßig verfolgt werden muss. Jedes Wochenende und jeder Feiertag kann die Bearbeitung der Überweisung deutlich verzögern. Es dauert schlichtweg eine längere Zeit, bis das Geld beim Unternehmer gutgeschrieben wird. Die Luftlinie zwischen Südafrika und Kanada beträgt etwa 15.000 km. Die Überweisung von Bitcoins dauert auf dieser Strecke etwa 10 Minuten. Der Vorteil dieser Währung besteht darin, dass Bitcoins niemals an einer physischen Lokation geparkt werden. Es gibt daher keinerlei Grenzen, die bei einer Transaktion zu beachten sind. Exzessive Kosten, Zeitverzögerungen, Limits oder Landesgrenzen gibt es bei der digitalen Währung schlichtweg nicht. Da keinerlei Kreditinstitute oder Banken in den Überweisungsprozess involviert sind, müssen auch die allgemeinen Geschäftszeiten nicht berücksichtigt werden. Die Zeit wird auch dadurch eingespart, dass umfassende Sicherheitsüberprüfungen wie bei Kreditkartenzahlungen über das Internet nicht notwendig sind. Die Voraussetzung für den Einsatz von Bitcoin ist, dass der Unternehmer sowohl seine Zahlungsaufforderung als auch seine Wallet hinreichend gegen den unerlaubten Zugriff von Dritten schützt. Der Unternehmer übernimmt allerdings nicht die Verantwortung und die Kosten, die dadurch entstehen, dass die Kreditkarteninformationen, wie zum Beispiel die Kreditkartennummer, zunächst verarbeitet werden müssen.

Sicherheit schafft Kundenvertrauen

Bei Kreditkarten oder der Zahlung via PayPal kommt es immer wieder vor, dass eine zunächst veranlasste Zahlung zu einem späteren Zeitpunkt zurück gebucht werden soll. Dabei handelt es sich oftmals um eine Art Betrugsmasche, die erst dann praktiziert wird, wenn der Unternehmer dem vermeintlichen Kunden seine Dienstleistung oder Ware überlassen hat. Die Folge ist, dass die Firmen erhöhte Preise verlangen müssen, um solche Kapitalschäden zu kompensieren. Außerdem haben einen eingeschränkten Marktzugang, sodass letztendlich der ehrliche Kunde damit belastet wird. Der Vorteil von Bitcoins besteht aber gerade darin, dass veranlasste Zahlungen, nicht mehr umkehrbar sind. Betrüger können das Geld somit vom Unternehmer nicht mehr zurückholen, um sich ungerechtfertigt zu bereichern. Dies entlastet den Firmeninhaber nicht nur finanziell, sondern bietet ihm auch Chancen, sich ohne Skepsis auf dem Markt zu entfalten. Ebenso profitieren die Kunden, weil die Waren und Dienstleistungen nicht zu erhöhten Preisen angeboten werden müssen. Angebot und Nachfrage bestimmen den Wirtschaftskreislauf. Bei attraktiven Angeboten erhöht sich auch die Nachfrage. Der Unternehmer schützt sich demnach vor strafbaren Handlungen von Kriminellen und fördert gleichzeitig sein eigenes Absatzgeschäft. Unternehmen, die Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit anbieten, expandieren auf einem regelrechten Wachstumsmarkt. Es gibt immer mehr Verbraucher, die Bitcoins gesammelt haben, um sie im digitalen Verkehr auszugeben. Es handelt sich insofern um potentielle Kunden, die lediglich auf eine Möglichkeit warten, die ihnen von Unternehmen gegeben wird. Ohnehin geht die Implementierung einer neuen Zahlungsmethode häufig mit einem Kundenwachstum einher. Bitcoins bieten einen einfachen und zugleich innovativen Weg, um Kunden anzuwerben. Das System genießt ein Alleinstellungsmerkmal, wodurch Kunden mit einem effektiven Mittel gebunden werden können. Es ist beispielsweise möglich, bei Kundenbonussystemen oder temporären Rabattaktion Bitcoins in Form von Gutschriften zu integrieren. Da die Zahlungsmethode über Bitcoin nach wie vor nicht bei allen Unternehmen angeboten wird, können Unternehmen noch eine Vorreiterrolle in diesem Bereich einnehmen.

Die Buchhaltungsabteilung des eigenen Unternehmens entlasten

Bei vielen Unternehmen herrscht eine Buchhaltungspflicht, um die einzelnen Aktivitäten auf den Konten für das Finanzamt zu belegen. Die transparente Lösung von Bitcoin erleichtert diese Arbeit, weil sämtliche notwendigen Informationen für den Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Er kann daher jederzeit die Kontostände des Unternehmens prüfen und jede einzelne Transaktion noch einmal nachvollziehen. Gemeinnützige Organisationen können ihre Arbeit auch nach außen transparenter gestalten. Sie können beispielsweise über das System veröffentlichen, von wem sie Spenden in welcher Größenordnung erhalten haben. Außerdem kann auch die Verwendung gesellschaftlich transparent dargestellt werden. Folglich wird nicht nur die unternehmerische Buchhaltungsabteilung entlastet. Vielmehr können Gesellschaften, Stiftungen oder Organisationen ihre Seriosität durch die Offenlegung ihrer Zahlen deutlich manifestieren. Bitcoin bietet eine Reihe von Vorteilen, sodass jedes Unternehmen darauf zurückgreifen sollte. Denn die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt deutlich, dass das Zahlungssystem in Zukunft eine überragende Rolle im internationalen Zahlungsverkehr einnehmen wird. Unternehmer sollten daher die Zeichen der Zeit für ihre eigenen Unternehmensprozesse nutzen. Die Chancen, die das digitale Währungssystem insbesondere unter Verzicht auf staatliche Banken bietet, können für die Firma ein echter Marktvorteil sein.

Warum Bitcoin für Ihr Geschäft nutzen?

Warum sollten Unternehmen Bitcoin akzeptieren?

Die Akzeptanz von Bitcoin kann zu zusätzlichen Kunden führen, insbesondere solchen, die bereits Bitcoin besitzen und es gerne für Transaktionen verwenden oder solchen, die die Dezentralisierung und Anonymität von Bitcoin schätzen.

Welche Gebühren fallen beim Bitcoin-Handling an?

Bitcoin-Transaktionen können geringere Gebühren als traditionelle Zahlungsweisen aufweisen, da es keinen Bedarf an einem zentralen Vermittler gibt. Das ist besonders vorteilhaft bei internationalen Transaktionen, die normalerweise hohe Gebühren haben.

Sind Bitcoin-Zahlungen sicher?

Bitcoin-Zahlungen sind sicher und irreversibel. Sobald eine Transaktion bestätigt wurde, kann sie nicht mehr storniert oder geändert werden. Dies schützt Unternehmen vor betrügerischen Rückbuchungen.

Was ist, wenn der Bitcoin-Wert schwankt?

Es gibt Dienste, die das Risiko von Preisfluktuationen ausgleichen, indem sie Bitcoin-Zahlungen sofort in eine traditionelle Währung umwandeln. Dies gewährleistet, dass Sie den von Ihnen festgelegten Preis für Ihre Waren oder Dienstleistungen erhalten.

Welche langfristigen Vorteile hat Bitcoin für Unternehmen?

Bitcoin ist eine wachsende Währung, die immer mehr Verbraucher und Unternehmen nutzen. Durch die Akzeptanz von Bitcoin positionieren Sie Ihr Unternehmen als fortschrittlich und anpassungsfähig, und Sie könnten neue Kunden gewinnen, die nach Unternehmen suchen, die Bitcoin akzeptieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Aufwand, der für die Erstellung der Kontenbewegungen notwendig ist, deutlich reduziert werden. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass mehr Zeit zur Verfügung steht, um sich anderen Abteilungen zu widmen. Unternehmen können von Bitcoin profitieren, indem sie das Bezahlsystem in ihre Abläufe integrieren; sie sparen Gebühren und können auch kleine Beträge kostengünstig transferieren. Es ist möglich weltweit schnell Zahlungen vorzunehmen und die Transaktionen sind nicht umkehrbar. Dadurch besteht eine erhöhte Planungssicherheit und ein erhöhtes Kundenvertrauen und es besteht die Möglichkeit neue Kunden zu werben.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

...
Bitcoin mit PayPal kaufen bei Bitpanda

Jetzt sicher und schnell via PayPal Bitcoin bei Bitpanda kaufen. Richte dir noch heute einen Sparplan für Bitcoin und andere Kryptowährungen ein.

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Grundlagen von Bitcoin und Blockchain Technologie, um die Vorteile für Ihr Unternehmen besser zu verstehen.
  2. Prüfen Sie, ob und wie Bitcoin Zahlungen in Ihr bestehendes Zahlungssystem integriert werden können.
  3. Analysieren Sie die potenziellen Kosten und Gebühren, die mit Bitcoin Zahlungen verbunden sind, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.
  4. Berücksichtigen Sie die rechtlichen Aspekte und Vorschriften rund um Bitcoin in Ihrem Land oder Ihrer Region.
  5. Erwägen Sie die Anstellung oder Beauftragung eines Blockchain-Experten, um die Integration von Bitcoin in Ihrem Unternehmen zu erleichtern.