Bitcoin vs. Libra: Ein Vergleich

24.06.2019 14:15 331 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin ist eine dezentralisierte Coin, während Libra von Facebook geplant war und durch das Unternehmen und dessen Partner kontrolliert werden sollte.
  • Bitcoin basiert auf einer öffentlichen Blockchain, Libra sollte auf einer genehmigungspflichtigen Blockchain laufen.
  • Während Bitcoin seit 2009 existiert und eine etablierte Coin mit einer großen Community ist, wurde das Libra-Projekt eingestellt und in Diem umbenannt, welches ebenfalls nicht realisiert wurde.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einführung

Die Präsentation des Libra Whitepapers und der Bitcoin Bullrun sorgten in den vergangenen Tagen für den Gesprächsstoff in der Kryptogemeinde und in den Mainstreammedien. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen der ersten Kryptowährung und dem Facebook Coin? Wir vergleichen die beiden Währungen.

Wozu dient Libra?

Mit der Veröffentlichung des Libra Whitepapers sorgte Facebook am 18. Juni nicht nur auf dem Kryptosektor für Schlagzeilen und Spekulationen. Facebook´s digitaler Asset wird demnach zukünftig als globale Währung zum Einsatz kommen. Der Mehrwert von Libra soll neben den niedrigen Transaktionskosten, vor allem in der barrierefreien Benutzbarkeit liegen. Über 1,7 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu einem Bankkonto und sind, oftmals durch starke Wechselkursschwankungen der nationalen Währungen, in ihrer Freiheit limitiert. Libra soll diese Probleme beheben und als Globalwährung das weltweite Finanzsystem revolutionieren. 

Pro und Contra: Bitcoin gegenüber Libra

Kriterien Bitcoin Libra
Transaktionsgeschwindigkeit Mittelmäßig Hoch
Anonymität Hoch Gering
Regulierung Gering Hoch
Stabilität des Werts Schwankend Stabil
Verteilung Dezentral Zentral

Libra wird ein Stable Coin

Libra wird ein Stable Coin

Der Libra Coin ist in erster Linie nicht für Investoren gedacht, sondern als wertstabiler Stable Coin. Stable Coins werden genutzt, um die Volatilität der Währung zu minimieren. Aus der langen Liste aller Stable Coins ist aktuell Tether (USDT) die bekannteste Kryptowährung, welche mit einer Marktkapitalisierung von über 3,5 Milliarden USD auf Platz 9 steht.

Unterschiede zum Bitcoin

Der wohl größte Unterschied zwischen dem Facebook Coin Libra und dem Bitcoin ist die Dezentralität. Während hinter dem Libra Coin die Libra Foundation das entscheidende Kontrollorgan darstellt, gibt es im Bitcoin Ökosystem unzählige Miner und über 10000 Full Nodes, welche die Transaktionshistorie bestätigen. Dabei wird die Kontrolle nicht an Unternehmen abgegeben. 

Die Frage nach dem Wert

Die Frage nach dem Wert

Da der Libra als Stable Coin konzipiert ist, wird der Coin nah an nationale Währungen wie den Dollar geknüpft sein. Dadurch könnte der Libra Coin in zweierlei Hinsicht abhängig sein. Einerseits ist er, im Gegensatz zum Bitcoin, von der Inflationsrate anderer Währungen abhängig. Auf der anderen Seite ist das Risiko der internationalen Regulierungen beim Libra Coin deutlich höher. Der Bitcoin ist dagegen von keiner FIAT-Währung abhängig und visiert mit dem Bitcoin Halving 2020 eine Inflationsrate von unter 3 % an. Diese niedrige Inflationsrate wird zusätzlich durch die Limitierung von 21 Millionen Bitcoin Einheiten gewährleistet.

Welche Marktkapitalisierung kann Libra erreichen?

Der Bitcoin steht mit einer Marktkapitalisierung von über 193 Milliarden USD unangefochten an der Spitze aller Kryptowährungen. Allerdings könnte Libra diese Vormachtstellung zu Beginn des nächsten Jahres attackieren. Nicht wenige Experten trauen dem Stable Coin, unter Berücksichtigung aller Facebook User (2,7 Milliarden), eine Marktkapitalisierung von über 200 Milliarden USD zu. Da die Libra Association jeden Coin decken muss, könnte sie zudem einer der weltweit größten Käufer von Staatsanleihen werden.

Fazit

Fazit

Auf den ersten Blick erscheint der Bitcoin vor allem auf dem Sektor Dezentralität gegenüber dem Libra Coin zu punkten. Durch die zentralisierte Struktur des Libra Coins kann die Währung vergleichsweise leicht von Staaten reguliert werden. Im Gegensatz dazu besteht die Libra Association aus international führenden Mitgliedern wie Mastercard, Ebay, Paypal u.v.m. Dadurch verfügt das Libra Team über eine einzigartige Reichweite, die sie gezielt nutzen kann. Die Veröffentlichung des Libra Whitepapers sorgte bereits für ein enormes Medieninteresse, wodurch auch der Bitcoin in den Fokus rückte. Es bleibt abzuwarten, welche der beiden Währungen zukünftig an der Spitze thronen wird.


Häufig gestellte Fragen zu Bitcoin vs. Libra: Ein Vergleich

Was ist der Hauptunterschied zwischen Bitcoin und Libra?

Bitcoin ist eine dezentrale Kryptowährung, während Libra, ein Projekt von Facebook, eine stabilere digitale Währung sein soll, die von einer Gruppe von Unternehmen einschließlich Facebook verwaltet wird.

Welche Sicherheit bieten Bitcoin und Libra?

Bitcoin ist aufgrund seiner Dezentralität und der Verwendung der Blockchain-Technologie sehr sicher. Libra soll ebenfalls sicher sein und plant, Betrug und Spam zu verhindern, obwohl viele Details zur Libra-Sicherheit noch nicht bekannt sind.

Was sind die Vorteile von Bitcoin gegenüber Libra?

Bitcoin hat viele Vorteile gegenüber Libra, darunter seine Dezentralität, die Anonymität der Nutzer, die breitere Akzeptanz und die bewährte Sicherheit und Stabilität.

Welches Potential hat Libra gegenüber Bitcoin?

Aufgrund der starken Unterstützung durch Facebook und andere große Unternehmen könnte Libra ein breites Publikum erreichen und in den Mainstream vordringen. Außerdem könnte sie stabiler sein als Bitcoin, da sie an einen Korb von Währungen gebunden ist.

Werden Bitcoin und Libra jemals zusammenarbeiten können?

Es ist unwahrscheinlich, dass Bitcoin und Libra direkt zusammenarbeiten, da sie grundlegend unterschiedliche Ansätze zur Kryptowährung verfolgen. Allerdings könnten sie im selben digitalen Ökosystem koexistieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Libra ist ein von Facebook veröffentlichter Stable Coin, der als globale Währung genutzt werden soll, während Bitcoin eine Limitierung von 21 Millionen Einheiten hat und als dezentraler Vermögenswert kontroliert wird. Beide Kryptowährungen versprechen niedrige Transaktionskosten, aber es bleibt abzuwarten, welche letztendlich an der Spitze stehen wird.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Unterschiede in den Blockchain-Technologien von Bitcoin und Libra.
  2. Verstehen Sie die Unterschiede in der Währungskontrolle: Bitcoin ist dezentralisiert, während Libra von einer Organisation (Libra Association) kontrolliert wird.
  3. Überlegen Sie, welche der beiden Coins besser zu Ihrem Anlageziel passt. Bitcoin hat eine bewährte Erfolgsbilanz, während Libra eine neuere Währung mit möglicherweise mehr Wachstumspotential ist.
  4. Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Sicherheitsmerkmale und Risiken der beiden Coins.
  5. Betrachten Sie die Zukunftsaussichten und mögliche Regulierungen für beide Coins. Während Bitcoin bereits etabliert ist, steht Libra noch vor einigen regulatorischen Hürden.