Genesis Mining Kosten

Veröffentlicht am: 12.12.2017
Genesis Mining Kosten

Genesis Mining Kosten – Einführung

Viele Menschen haben von den Kryptowährungen schon gehört. Das Genesis Mining ist eine der vielen Währungen und es ist sowohl für den Neueinsteiger wie auch für den Experten sehr gut geeignet.

Das Mining an sich ist ein Rechenprozess, durch den die Kryptocoins entstehen. Zu den Coins zählen Bitcoins, Litecoins oder auch Ether Mining. Als das ganze Mining begann, war es noch profitabel, mit dem eigenen PC zu minen. Doch die Energiekosten sind sehr hoch und dieser steigt stetig aufgrund der ansteigenden Energiekosten. Die Kosten beim selbst minen sind mittlerweile viel höher, als schlussendlich unterm Strich herauskommt.

Somit entstand das Cloud Mining und Unternehmen wie Genesis Mining verlegten dieses an Orten, wo der Strom günstig ist.

Kleine Revolution durch Genesis Mining

Das Genesis Mining stellt die komplette Infrastruktur, um profitorientiert minen zu können. Nun kann der Kunde sich hier einen Teil der Rechenleistung kaufen, welche in Megahashes bzw. in Terahashes pro Sekunden gerechnet wird.

Wenn Sie auch bei Genesis Mining starten wollen, nutzen Sie doch den Gutscheincode - mSvI5s - und erhalten Sie 3% Rabatt auf Ihren Kauf.


Je nachdem, wie viel der Kunde nun investieren möchte, bekommt er nun die dementsprechende Rechenleistung. Nun fangen die Maschinen an, die digitale Währung zu „produzieren“. In den Standard Versionen verkauft Genesis Mining die Rechenleistung auf Lebenszeit. Das heißt für den Kunden, dass die Rechenleistung nicht nur gemietet, sondern gekauft wird.

Das sind Genesis Mining Kosten fallen beim Genesis Mining an

Natürlich kostet nicht nur die Hardware bares Geld, sondern auch die Server wollen bezahlt und somit in Betrieb gehalten werden. Die daraus resultierenden Genesis Mining Kosten stellt das Unternehmen seinen Kunden in Rechnung. Den dafür benötigten Betrag zieht Genesis Mining direkt bei den Coins ab, sodass am Ende des Monats keine böse Überraschung wartet. Die Firma verwendet dadurch direkt einen Teil der Rechenleistung und so fällt die Ausschüttung der gewonnenen Bitcoins geringer aus.

Die Rechenkomplexität nimmt durch das Schürfen immer weiter zu. Doch sollte die Komplexität so hoch sein, dass der Betrieb der erforderlichen Hardware teurer ist, als der Ertrag der erwirtschafteten Bitcoins, dann kann Genesis Mining den Vertrag kündigen. Somit fallen allerdings keine versteckten Kosten an, denn Genesis Mining beendet automatisch die Verträge, die sich nicht rentieren. Dadurch ist allerdings auch nicht ersichtlich, wann der Vertrag beendet und wie lange die Lebenszeit des Vertrages ist.

Doch diese Vertragsklauseln beziehen sich, wie weiter oben berichtet, nur auf den „Standart“ Genesis Mining Vertrag mit einem so genannten SHA256-Bitcoin-Miner.

Verträge auf zwei Jahre

Für Miner mit Altcoins werden andere Verträge genutzt. Hier gibt es keine Lebenszeit Verträge, sondern einen 2 Jahresvertrag. Ein großer Vorteil hierbei: Es fallen keine tägliche Wartungsgebühren an.

Die kleinste Variante der Rechenkapazität liegt bei 30 USD. Diese kann jedoch nur mit digitalen Währungen bezahlt werden (Bitcoin, Dash, Litecoin, Dogecoin). Zahlt man mit der Kreditkarte, ist die minimale Bestellung bei 50 USD.

verfügbare Rechner & deren Leistung

• SHA256 leistet 0,40000 TH/s
• X11 leistet 7,5000 MH/s

Hat man sich für eine Zusammenstellung entschieden, dann wird man zur Bestelldetailseite weitergeleitet. Das Unternehmen des Genesis Mining gibt jedem Kunden einen Code und so kann man weitere Kunden werben.

Der Werbende bekommt mit diesem Code einen Teil gutgeschrieben und man bekommt auch selbst einen Rabatt auf die eigene Bestellung. Danach sollte man sich den Vertrag gut ansehen und den Auftrag bestätigen.

Bestätigt man nun den Vertrag, dann wird man zur Bezahlseite weitergeleitet. Nun müssen die Kreditkartendetails, die E-Mail-Adresse und die Handy-Nummer bestätigt werden. Wenn nun alles geklappt hat, wird die Hashpower per Email bestätigt und das Mining der ersten eigenen Coins beginnt.

So werden investierte Kosten schnell wieder eingebracht

Das Cloud Mining rentiert sich, wenn die Maschinen einige Tage arbeiten. Doch leider ist die Zeit ein großer Feind beim Mining. Das Mining fängt sich daher erst dann an zu rentieren, wenn das eingesetzte Kapital wieder an den Anbieter zurückgezahlt wurde. Dann beginnt das eigentliche Mining, also das passive Geld verdienen.

Diese Pakete gibt es

• 30 USD = 200 GH/s
• 350 USD = 2.500 GH/s
• 1950 USD = 15.000 GH/s

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
Genesis Mining Gebühren
Genesis Mining Gebühren
Genesis Mining Bonus
Genesis Mining Bonus
Genesis Mining Einstellungen
Genesis Mining Einstellungen
Genesis Mining bezahlen
Genesis Mining bezahlen
Genesis Mining Hive
Genesis Mining Hive
Genesis Mining discount Code
Genesis Mining Discount Code