Nach dem Halving – Bitcoin auf dem Weg zu 9000 USD!

13.05.2020 01:39 522 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare
  • Das Halving reduzierte die Belohnung fĂĽr das Bitcoin-Mining, was historisch zu einem Anstieg des Coin-Preises fĂĽhrte.
  • Die Reduzierung des Angebots bei gleichbleibender oder steigender Nachfrage kann den Preis eines Coins positiv beeinflussen.
  • Analysten sehen das Halving als einen von mehreren Faktoren, die den Bitcoin-Kurs auf dem Weg zu 9000 USD unterstĂĽtzen könnten.

Bitcoin stabil

Nachdem Block Nr. 630000 erfolgreich geschürft worden ist, tappt das Krypto-Space in ein neues Zeitalter. Zukünftig erhalten die Miner „nur noch“ 6,25 BTC pro geschürften Block, vor dem Halving lag die Belohnung logischerweise bei dem Doppelten. Viele Fachleute hatte im Vorfeld einen Absprung einer großen Miner-Gruppe prognostiziert. Durch die Halbierung der Coin Rewards könnte das Mining für diese den lukrativen Anreiz verlieren oder gar ein zu einem Minusgeschäft werden. Der Bitcoin zeigt sich am Folgetag jedoch äußerst stabil und attackiert eine wichtige Grenze. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse.

Bitcoin-Kurs im Detail

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der BTC bei einem Kurs von 8832 USD, was einem Tagesplus von ca. 2,32 % entspricht. Die Bullen übernehmen allmählich das Kommando und die 9000 USD-Marke rückt in Sichtweite. Weiter oben würden die Widerstände bei 9400 USD und 9800 USD besonders interessant werden, da der BTC hier in den vergangenen Wochen gleich mehrfach scheiterte. Aus der bearishen Perspektive stellt die Trendlinie bei 8800 USD nun die neue Basis dar. Weiter unten würden die Linien bei 8600 USD und 8400 USD den Kurs absichern. Aktuell liegt das 24 Stunden-Volumen bei knappen 43 Mrd. USD. Die Anleger verhalten sich demnach abwartend.

Vor- und Nachteile von Bitcoin nach dem Halving

Nach dem Halving – Bitcoin auf dem Weg zu 9000 USD!
Pro Contra
Reduzierte Menge an verfügbaren Bitcoins kann den Preis erhöhen Möglicher Verkaufsdruck durch Minenbetreiber, die Kosten decken müssen
Erhöhter institutioneller Interesse nach Halving Marktvolatilität könnte zu schnellen Preisveränderungen führen
Historische Daten zeigen Preiserhöhung nach vorherigen Halbierungen Der kryptomarkt ist unvorhersehbar und schwer vorherzusagen

Hash Rate geht leicht zurück

Imagehash-rate-geht-leicht-zurueck-1690631049.webp" alt="Hash Rate geht leicht zurück">

Die ersten Auswirkungen des Halvings machen sich bemerkbar. Am Dienstag sieht es danach aus, als wäre die Netzwerk Power um ca. 15 % gedroppt. „Es scheint, dass die Gesamt-Netzwerk-Haschrate nicht so stark gesunken ist, wie viele Leute erwartet hatten“, vermeldete Braiins-Analyst Daniel Frumkin. Dieser Wert wäre, im Vergleich zu anderen Halving Events, sehr überschaubar.

Ruhiger Dienstag

Am ersten Tag nach einem der Krypto-Highlights 2020 zeigt sich die Community abwartend. Ein enormer Einbruch der Hash Rate ist nicht eingetreten und der Bitcoin verzeichnet einen kleinen Aufwärtstrend. 51 %-Attacken werden zwar deutlich billiger, aber das Netzwerk zeigt sich weiterhin als ein sehr stabiles Ökosystem. In den vergangenen Wochen wurde immer wieder über die hohe Korrelation zu den traditionellen Märkten gesprochen. Am heutigen Dienstag kann sich der Bitcoin von den größeren Aktienindizes abkapseln.

Bitcoin empfiehlt sich

Bitcoin empfiehlt sich

Ein sauberes Halving, eine blitzschnelle Recovery nach dem Beginn der Corona-Krise und rekordverdächtige Kurszuwächse… Der Bitcoin hat seine Reputation in den letzten Monaten aufgewertet. Mit einer Inflationsrate von ca. 1,8 % wird der Bitcoin für den Mainstream immer interessanter. Sollte dem „digitalen Gold“ die Abkapslung von den traditionellen Märkten gelingen, würde diese dem Ruf als krisenstabiler „Store of Value“ zugutekommen.

Bitcoin Dominanz bei 67,1 %

Der Bitcoin Dominanz Index drückt das Kräfteverhältnis zwischen Bitcoin und Altcoins aus. Mit einem Wert von 67,1 % ist die Frage nach der Vorherrschaft weiterhin klar geregelt. Den alternativen Assets könnte diese Situation jedoch zugutekommen. Im Windschatten des Bitcoins verkündete Viatlik Buterin nun das „Ethereum 2.0“ bald mit Phase 0 startet. Am Tag nach dem Halving können die meisten Altcoins kleinere Kursgewinne verzeichnen. Dabei sticht vor allem Stellar mit einem Tagesplus von ca. 11 % heraus.


FAQ zum Blogbeitrag: "Nach dem Halving – Bitcoin auf dem Weg zu 9000 USD!"

FAQ zum Blogbeitrag:

Was bezeichnet das Halving bei Bitcoin?

Das Halving bezeichnet die Halbierung der Belohnung fĂĽr das Mining eines Bitcoin-Blocks. Es findet etwa alle vier Jahre statt und soll die Inflation des Bitcoin begrenzen.

Wie wirkt sich das Halving auf den Bitcoin-Kurs aus?

Das Halving wird oft als Katalysator für einen Anstieg des Bitcoin-Kurses gesehen, da die geringere Belohnung das Angebot einschränkt und so, bei gleichbleibender oder steigender Nachfrage, den Kurs erhöht.

Wann hat das letzte Bitcoin Halving stattgefunden?

Das letzte Bitcoin Halving hat im Mai 2020 stattgefunden.

Warum könnte der Bitcoin Kurs bis 9000 USD steigen?

Der Blogbeitrag argumentiert, dass der verringerte Verkaufsdruck der Miner und die anhaltend hohe Nachfrage nach Bitcoin den Kurs bis auf 9000 USD treiben könnten.

Welche Risiken gibt es bei der Investition in Bitcoin?

Einige Risiken sind Marktvolatilität, regulatorische Änderungen, technologische Risiken und das Risiko eines Totalverlusts. Es empfiehlt sich, gründliche Recherchen zu betreiben und ggf. professionelle Finanzberatung in Anspruch zu nehmen.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gĂĽltige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin hat ein erfolgreiches Halving hinter sich gebracht und ist weiterhin €žstabil. Es sind einige Veränderungen zu erkennen, aber die Kryptowährung ist noch immer dominierend und kann vorallem als Store of Value eingesetzt werden.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

NĂĽtzliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über das Halving und warum es den Bitcoin-Preis beeinflussen kann. Das Verständnis der zugrunde liegenden Mechanismen kann Ihnen helfen, Marktveränderungen besser zu verstehen.
  2. Beobachten Sie den Markt genau. Nach einem Halving kann es zu erheblichen Preisänderungen kommen. Bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen.
  3. Überlegen Sie, ob Sie Ihre Investmentstrategie anpassen möchten. Ein steigender Bitcoin-Preis kann eine gute Gelegenheit sein, Gewinne zu realisieren, aber es könnte auch ein guter Zeitpunkt sein, zu kaufen, wenn Sie glauben, dass der Preis weiter steigen wird.
  4. Sichern Sie Ihre Coins in einer sicheren Wallet. Mit steigenden Preisen können auch die Risiken steigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Coins sicher aufbewahrt werden.
  5. Seien Sie geduldig. Der Krypto-Markt ist bekannt für seine Volatilität. Es kann einige Zeit dauern, bis sich die Auswirkungen eines Halvings vollständig zeigen.