Was ist CannaCoin?

15.01.2018 05:11 664 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • CannaCoin ist eine Kryptowährung, die speziell für die Cannabisindustrie entwickelt wurde.
  • Diese Coin zielt darauf ab, sichere und anonyme Transaktionen für Käufer und Verkäufer im Cannabis-Markt zu ermöglichen.
  • CannaCoin nutzt Blockchain-Technologie, um eine dezentralisierte Infrastruktur für die Abwicklung von Zahlungen zu bieten.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung

Bereits das Symbol der seit fast vier Jahren bestehenden CannaCoin oder auch CCN lässt darauf schließen, dass es sich hier um eine Kryptowährung handelt, die sich besonders auf den legalen Handel mit Cannabis konzentriert. Allerdings ist das auf dem Prinzip der Bitcoin basierende Zahlungsmittel auch anderweitig ganz normal verwendbar und gibt keine Eingrenzungen vor, in welchen Bereichen die Coins eingesetzt werden sollen. Dennoch orientieren sich die Entwickler hauptsächlich am einschlägigen Markt, wodurch man unter Umständen eher wenig von der CCN gehört hat, wenn man sich nicht ausgiebig mit verschiedenen Kryptowährungen auseinandersetzt.

Weitere Projekte neben der CannaCoin

Neben der Währung selbst gibt es aus der Feder der Entwickler einige Open Source Systeme, bei denen die Nutzer selbst aktiv mitwirken können. Unter anderem zählen hierzu die Projekte CannaPay, CannaSight oder auch das Green Wallet. Es erklärt sich von selbst, dass diese allem voran in der Zusammenarbeit mit Cannabishändlern zum Einsatz kommen. Alles zusammen wird stets unter dem Begriff des CannaCoin Project geführt. Die Open Source Softwares basieren auf JavaScript, während für die Coin selbst C++ eingesetzt wird. https://www.youtube.com/watch?v=6aEafesvlyc Die minimalsten Transaktionsgebühren belaufen sich auf 0,0001 CCN. Da kein großes Unternehmen hinter der CannaCoin steht und die Währung unabhängig von Banken oder anderen Organisationen arbeitet, werden die Transaktionsgebühren unter allen Nutzern aufgeteilt, die aktiv minen. Dies geschieht dann über die Aufschlüsselung von einem Hash. Allerdings gilt es hier zu beachten, dass sich die Block Difficulty mit jedem geminten Block verändert.

Pro-Contra Tabelle zum Thema 'CannaCoin'

Pro Contra
Verwendung für spezifische Cannabis-Industrie-Services und -Produkte. Limitierte Akzeptanz und Verwendung im Vergleich zu etablierten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum.
Liefert eine dezentrale Lösung für die Cannabis-Industrie. Die Volatilität der Kryptowährungen könnte zu Unsicherheiten bei der Wertbeständigkeit von CannaCoin führen.
Bietet die Möglichkeit, Themen rund um Datenschutz und Anonymität in der Cannabis-Industrie anzusprechen. Regulatorische Hürden könnten die Entwicklung und Akzeptanz von CannaCoin behindern.

So lassen sich CCN minen

So lassen sich CCN minen

Das Wallet gibt es direkt auf der Website zum Download. Neben den klassischen Betriebssystemen gibt es auch eine Ausführung für Android. Ein Block wird innerhalb einer Minute gemint. Es ist nicht möglich, die CannaCoin zu preminen. Dafür werden die Nutzer jährlich mit einem Anteil in Höhe von 2% ausgeglichen. Aktuell können CCN entweder auf Coinomi oder auch auf Cryptopia gekauft bzw. eingetauscht werden. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Wert gleichbleibend verdoppelt. Immer wieder werden Höhepunkte erreicht, so liegt der derzeit höchste Wert bei 0,5455$, was um den vierten Januar herum liegt. Erst zum Jahresende 2017 konnten Kursveränderungen von mehr als 120% ins Positive verzeichnet werden. Der ROI liegt aktuell bei 2.286,70%. Jedes Jahr halbiert sich die durch einen Block gewonnene Anzahl an Coins. Insgesamt können 13,14 Millionen CCN erschaffen werden. Im Moment befinden sich 4,7 Millionen im Umlauf.

Die Technik, auf welche CCN zurückgreift

Bei dieser Kryptowährung kommt der PoS-Velocity-Algorithmus zum Einsatz.Innerhalb weniger Sekunden können Transaktionen unter den Nutzern stattfinden. Das Ganze läuft über ein dezentrales System, bei dem wie gewohnt Blockchains zum Einsatz kommen. Genauer wird eine Peer-to-Peer-Technologie verwendet, wodurch keine dritte Partie dazu notwendig ist, die einen Zahlungsvorgang zunächst erst autorisieren müsste oder dergleichen.

Alles, was Sie über CannaCoin wissen müssen

Alles, was Sie über CannaCoin wissen müssen

Was ist CannaCoin?

CannaCoin ist eine Peer-to-Peer-Kryptowährung, die speziell für die Cannabisindustrie entwickelt wurde. Sie wurde 2014 ins Leben gerufen und gilt als eine der ersten Kryptowährungen in dieser Branche.

Wie funktioniert CannaCoin?

CannaCoin basiert auf dem Peercoin-Protokoll und verwendet Proof-of-Stake (PoS), anstatt Proof-of-Work (PoW), um Transaktionen zu überprüfen und neue Coins zu erstellen.

Wie kann man CannaCoin erwerben?

CannaCoin kann auf verschiedenen Kryptowährungsbörsen erworben werden, indem Sie bestehende Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether gegen CannaCoin austauschen.

Wie sicher ist CannaCoin?

Wie jede Kryptowährung hängt die Sicherheit von CannaCoin von der sicheren Speicherung und Nutzung ab. Es wird empfohlen, ein sicheres Wallet zu verwenden und sich über aktuelle Sicherheitspraktiken zu informieren.

Wo kann man CannaCoin verwenden?

CannaCoin kann verwendet werden, um Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen zu erwerben, die CannaCoin als Zahlungsmethode akzeptieren, hauptsächlich innerhalb der Cannabisindustrie.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

CannaCoin (CCN) ist eine dezentrale, Open-Source Kryptowährung mit dem Fokus auf den legalen Cannabis-Handel. Es ermöglicht den Nutzern, über schnelle, gebührenfreie Transaktionen zu verfügen.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich zunächst über die Grundlagen von Kryptowährungen, um ein besseres Verständnis für CannaCoin zu bekommen.
  2. Recherchiere, welche Technologie hinter CannaCoin steht und welche Probleme sie zu lösen versucht.
  3. Bevor du in CannaCoin investierst, solltest du die Marktkapitalisierung, das Handelsvolumen und die aktuellen Nachrichten rund um CannaCoin prüfen.
  4. Vergleiche CannaCoin mit anderen Coins in der gleichen Kategorie, um einen besseren Überblick über das Potenzial von CannaCoin zu bekommen.
  5. Beachte, dass Investitionen in Kryptowährungen immer ein Risiko darstellen. Investiere nur so viel, wie du bereit bist zu verlieren.