Veröffentlicht: 17.07.2017

8 Wege um Bitcoins zu verdienen

Wie kann man Bitcoins verdienen?

Immer mehr Menschen interessieren sich für die Kryptowährung. Natürlich stellt sich die Frage, wie man Bitcoins verdienen kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wobei es unterschiedliche Vor- und Nachteile gibt, die im Vorfeld berücksichtigt werden müssen. Ein paar Möglichkeiten sind zudem auch extrem riskant, sodass auch die Frage gestellt werden muss, welches Risiko man schlussendlich eingehen möchte.

1. Aufgaben auf Internetseiten lösen

Im Internet gibt es einige Seiten, die kostenlose Bitcoins anbieten. Damit man jedoch die Bitcoins kostenlos verdienen kann, müssen ein paar Aufgaben gelöst werden. In vielen Fällen muss man sich nur eine Werbung ansehen. Das Konzept ist legitim, jedoch nur bedingt erfolgversprechend. Die Entlohnung ist nämlich, verglichen mit der dafür benötigten Zeit, recht gering.

Zu den bekanntesten Seiten gehören BitcoinPlus, BitVisitor, CoinWorker, FauceBTC, freedigitalmoney.com und auch Rugatu. Auf BitcoinPlus muss der User Rechenkapazitäten zur Verfügung stellen – diese werden mit Bitcoins entlohnt. Auf BitVisitor werden Videos und Werbeeinschaltungen eingespielt; wer sich diese Clips ansieht, erhält Bitcoins. CoinWorker stellt analytische Aufgaben zur Verfügung, während FauceBTC schon Bitcoins zur Verfügung stellt, wenn die Seite besucht wird. Auf Rugatu müssen Fragen in Foren beantwortet werden, damit man Bitcoins bekommt.

2. Bitcoins aus Zinserträgen

Wer schon ein paar Bitcoins besitzt, kann diese natürlich auch arbeiten lassen. Wer Bitcoins verleiht, darf sich über Zinsen freuen. Die Bitcoins können an Bekannte, Freunde oder Fremde verliehen werden, wobei zu beachten ist, dass die klassischen Eckpfeiler – wie etwa Zinssatz und Laufzeit – im Vorfeld schriftlich festgehalten werden müssen. Zudem stehen im Internet verschiedene Peer-to-Peer-Plattformen zur Verfügung, die allesamt ein ähnliches Prinzip verfolgen: Man vergibt einen Bitcoin-Kredit oder investiert in Projekte – in weiterer Folge gibt es ebenfalls Zinszahlungen, sodass man mit den Bitcoins ein kleines Vermögen aufbauen kann. Jedoch müssen sich die Bitcoin-Besitzer bewusst sein, dass auch hier kein schneller Reichtum möglich ist. Der Aufwand ist gering – das Risiko ist, je nach Plattform, überschaubar. Diese Variante ist aber durchaus erfolgversprechend, wenn man Bitcoins kostenlos verdienen möchte.

3. Bitcoins durch Mining verdienen

Bei Bitcoin Mining handelt es sich um einen Prozess, bei dem neue Bitcoins geschaffen werden. Wer Mining durchführt, erweitert die Blockchain – der digitale „Kontoauszug“ wird beschrieben, wobei der Verfasser, der auch die Richtigkeit der Transaktion bestätigt, Bitcoins bekommt. Derzeit erhält man 25 BTC/Block. Das klingt auf den ersten Blick verlockend, ist aber keinesfalls einfach. Am Ende muss nämlich eine detaillierte Kosten-Nutzen-Rechnung aufgestellt werden, sodass die Gewissheit erlangt wird, dass sich der Aufwand auch tatsächlich lohnt.

Getnode Ergebnisse
GetNode Update 18.03.2019 - Einführung Aufgrund vieler Nachfragen unserer Leser, nun nach 121 Tagen die neusten Ergebnisse des Masternode Clubs ...
Weiterlesen …
plustoken
Wir vom Krypto Magazin kommen um das Thema Plus Token einfach nicht herum. Egal in welchem Kontext, das Thema Plus ...
Weiterlesen …
GetNode Erfahrungen
GetNode Erfahrungen - Was Sie erwartet In diesem Erfahrungsbericht geht es um unsere GetNode Erfahrungen. Der Masternode Pool Anbieter / ...
Weiterlesen …
Hardcore Signals Erfahrungen
Hardcore Signals Erfahrungen - Einführung Wir vom Krypto Magazin testen unterschiedliche Anbieter aus unterschiedlichen Bereichen der Krypto-Welt. Unser heutiges Thema ...
Weiterlesen …
Mining Group
Der klassische Mining Markt, die Handelsplätze und der Krypto-Markt als Ganzes durchlaufen im Jahr 2018 eine schwere Zeit. Der Hype ...
Weiterlesen …
coinlend Erfahrungen
Die Plattform Coinlend.org bietet seinen Usern eine kostenlose Möglichkeit zum ertragreichen leihen von Coins. Wir haben für Sie ein kleines ...
Weiterlesen …
Coinex Erfarhrungen
Coinex ist ein relativ neuer Handelsplatz für Kryptowährungen mit einem besonderen Angebot für seine Kunden. Die Plattform bietet neben extrem ...
Weiterlesen …
Genesis Mining Erfahrung - Der Mining Testbericht Wir wären kein unabhängiges Magazin, wenn wir nicht alle großen Mining Anbieter testen ...
Weiterlesen …

4. Trinkgeld

Wer Bitcoins aus Trinkgeldern lukrieren möchte, muss darauf achten, dass er die Kryptowährung auch als Zahlungsmittel akzeptiert. Man benötigt eine Wallet und auch einen QR-Code mit der jeweiligen Bitcoin-Adresse. All jene, die mit der Kryptowährung ihre Rechnung bezahlen wollen, müssen zudem wissen, dass der Bitcoin auch akzeptiert wird – man muss also auch Werbung machen! Trinkgeld wird, wie auch in der realen Welt, im Restaurant lukriert. Das Trinkgeld ist freiwillig, sodass man nicht automatisch davon ausgehen darf, dass man auch ein Bitcoin-Trinkgeld erhält. Bei Bestellungen gibt es ebenfalls die Möglichkeit, dass man Trinkgeld geben kann – auch hier besteht aber die „Gefahr“, dass keiner der Käufer ein paar Bitcoins springen lässt. Am Ende muss man überzeugen und dafür sorgen, dass der Käufer auf den Gedanken kommt, die Dienstleistung oder den Service mit einem Trinkgeld zu honorieren.

5. Das Glücksspiel

Eine weitere Möglichkeit stellt das Glücksspiel dar. Wer Bitcoins kostenlos verdienen möchte, kann ja ein paar einschlägige Seiten besuchen, auf denen mit Bitcoins gespielt werden kann. Das Risiko ist, wie auch beim klassischen Glücksspiel, hoch. Zudem gibt es auch ein paar „schwarze Schafe“, sodass im Vorfeld Informationen eingeholt werden sollten, ob die Plattform seriös ist. Derartige Informationen findet man auch in Bitcoin-Foren.

6. Das reguläre Gehalt

Das Gehalt kann auch in der Kryptowährung Bitcoin ausbezahlt werden – dabei handelt es sich um die wohl konstanteste Methode, wie man Bitcoins bekommen kann. Jedoch gibt es nur ganz wenige Unternehmen und Organisationen, die die Gehälter in der Kryptowährung auszahlen. Zu den bekanntesten Organisationen gehören BitGigs, Bitcoin Forum Services Bereich, Coinality, Jobs 4 Bitcoins (Reddit) und WorkForBitcoin.

7. Der Handel

Der Handel mit der Kryptowährung ist nur eine weitere Form des Glücksspiels? Nein. Auch wenn der Handel mit Finanzinstrumenten durchaus riskant ist, so können die unterschiedlichen Risiken im Vorfeld durchdacht und selbständig kalkuliert werden. Wer mit der Kryptowährung handelt, der geht natürlich ein Risiko ein, verfolgt jedoch – anders wie beim Glücksspiel – eine Strategie und kann auf diverse Ereignisse achten, sodass er in weiterer Folge einschätzen kann, wie sich die jeweiligen Positionen entwickeln. Bevor sich der Anleger für den Handel entscheidet, sollte er auch hier etwaige Erfahrungsberichte und Informationen einholen, sodass er die Gewissheit erlangt, dass es sich um einen seriösen Broker handelt. Wichtig ist, dass sich die Anleger mit der Materie befassen und sich nicht nur auf ihr Bauchgefühl verlassen – der Handel kann zwar erfolgversprechend sein, ist aber auch durchaus riskant, sodass auch Totalverluste möglich sind.

8. Das Zahlungsmittel

Die wohl einfachste Methode? Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren. So kann man die Bitcoins kostenlos bekommen! Wer also die Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptiert, kann sich immer wieder über Bitcoins freuen. Wobei hier natürlich die Frage berechtigt ist, ob es sich tatsächlich um eine kostenlose Möglichkeit handelt. Schlussendlich werden wohl Dienstleistungen erbracht werden müssen, wenn man Beträge in Rechnung stellen will.

Wer Bitcoins kostenlos bekommen will, muss im Vorfeld Informationen einholen

Auch wenn die Kryptowährung recht bekannt und zudem auch erfolgreich ist, so sind noch viele Menschen unsicher, ob sie sich tatsächlich auf die neue „Währung“ einlassen sollen. Das ist mitunter auch der Grund, warum nur wenige Unternehmen die Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptieren. Wer also Bitcoins verdienen will, der sollte ein paar Informationen einholen und auch Erfahrungsberichte studieren, sodass im Vorfeld alle Vor- und Nachteile bekannt sind. Es gibt durchaus lukrative Möglichkeiten, jedoch auch riskante Varianten, sodass sich jeder Bitcoin-Besitzer die Frage stellen muss, welches Risiko er tatsächlich eingehen will.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger: Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.