Bis hierhin und nicht weiter! Bitcoin und die 12000 USD-Grenze

10.08.2020 22:17 509 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin kämpft darum, die psychologisch wichtige Marke von 12000 USD zu überwinden, da sie ein Indikator für Bullen- und Bärenkräfte ist.
  • An der 12000 USD-Grenze setzen viele Anleger ihre Stop-Loss-Orders, was zu erhöhter Volatilität führen kann, sobald dieser Wert erreicht wird.
  • Das Durchbrechen der 12000 USD könnte zu einem Dominoeffekt führen, bei dem mehr Coins in Wallets fließen, da Investoren ihr Vertrauen in den Aufwärtstrend setzen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin erlebt Déjà-vu

Der Marktprimus prallt zum Wochenstart erneut an der 12000 USD-Marke ab. Schnell stürzt der Kurs in der Folge um ca. 300 USD nach unten, bevor die Bullen eine neue Attacke starten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass wir in den kommenden Stunden ein neues Jahreshoch sehen. Allerdings geht es primär um die nachhaltige Bestätigung über der 12000 USD-Grenze. Sollte sich diese Marke in eine Unterstützungslinie verwandeln, stände einem neuen Bull-Run nur noch wenig im Wege. Zeitgleich kratzen die Altcoins leise am BTC Dominanz Index. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse am Markt.

Bitcoin-Kurs aktuell

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Bitcoin bei einem Kurs von 11901 USD, was einem Tageszuwachs von 2,64 % entspricht. Demnach stehen die Bullen vor einer erneuten Attacke auf den Widerstand bei 12000 USD. In den vergangenen 24 Stunden stieg das Handelsvolumen um ca. 5 Mrd. USD. Viele Indikatoren sprechen dafür, dass die Kaufkraft für einen erneuten Bull-Run ausreichen könnte. Zur gleichen Zeit befindet sich der Bitcoin in der Range des bisherigen Jahreshochs (12045 USD). Ein neuer Topwert könnte neue Käufer in den Markt schwemmen, da der Mainstream vermehrt über das „digitale Gold“ berichtet. Einen ähnlichen Effekt konnten wir bereits nach dem Überschreiten der magischen 10000 USD-Grenze beobachten.

Pro und Contra: Bitcoin Überschreitung der 12.000 USD-Grenze

Pro Contra
1 Wenn Bitcoin die 12.000 USD Grenze überschreitet, könnte es einen Aufwärtstrend einleiten und mehr Investoren anziehen. Der Preis von Bitcoin ist sehr volatil und wenn die 12.000 USD Grenze nicht gehalten wird, könnte es zu einem massiven Preissturz führen.
2 Das Überschreiten der 12.000 USD-Grenze kann als Zeichen für das wachsende Vertrauen in Kryptowährungen gesehen werden. Es gibt viele rechtliche und regulatorische Unsicherheiten rund um den Bitcoin, die dazu führen könnten, dass der Preis unter 12.000 USD fällt.
3 Bitcoin als dezentrale Währung könnte eine gute Absicherung gegen wirtschaftliche Unsicherheiten darstellen, insbesondere wenn sie die 12.000 USD-Grenze übersteigt. Die Technologie hinter Bitcoin wird zwar immer besser, doch es gibt immer noch technischen Herausforderungen und Sicherheitsbedenken, die ihren Preis beeinflussen könnten.

Wie groß ist die Korrelation zu den traditionellen Märkten?

Wie groß ist die Korrelation zu den traditionellen Märkten?

Folgt der BTC dem S&P 500, dem Goldkurs oder ist der Krypto-Markt mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von ca. 364 Mrd. USD groß genug, um eine unabhängige Branche darzustellen? In den vergangenen Wochen konnte sich der Bitcoin nach langer Zeit von den großen Aktienindizes abkoppeln. Kurz darauf schoss der Goldkurs auf neues Allzeithoch. Die US-Wirtschaftsleistung sank zuvor um ca. 33 % und panische Anleger flüchteten auf der Suche nach einem sicheren Hafen in Gold. Jedoch kann die Nr.1-Kryptowährung sich ebenfalls als krisenunabhängiges Assets mit einer niedrigen Inflationsrate und einem limitierten Vorkommen empfehlen.

Wenn der Hype kommt, ist alles möglich

Sollte der Blockchain-Markt, einen ähnlichen Hype wie im Dezember 2017-2018 erleben, können die Trader sich anschnallen. Dabei stellt sich die große Frage, wie „erwachsen“ der BTC nach dem dritten Halving geworden ist. Zudem hat sich der Krypto-Markt in den vergangenen 2 Jahren enorm entwickelt. Damals fluteten Scam-ICO´s den Markt. In der Folge resultierte aus dem Milliardenschaden ein enormer Vertrauensverlust, während Rufe nach Regulationen aufkamen. Die Welt befand sich in einer Lage, die mit der heutigen Situation nicht zu vergleichen ist. Von daher fallen Prognosen diesmal besonders schwer. Jedoch haben sich die Prinzipien von FOMO und FUD in den vergangenen Jahren kaum verändert, also Obacht!

Was machen die Altcoins?

Was machen die Altcoins?

Ethereum und Co. können am Montag im Windschatten des Bitcoins partizipieren. In den Top 20 verzeichnet EOS (+ 7,53 %) den größten Kursanstieg. Chainlink (- 4,47 %) erholt sich währenddessen von den beeindruckenden Kursausbrüchen der Vortage. Der Bitcoin Dominanz Index sinkt auf einen Wert von 60,3 %. Die Altcoins erhöhen allmählich den Druck auf den First Mover, für eine Altcoin Season reicht es jedoch noch nicht.


FAQ zum Blogbeitrag: "Bis hierhin und nicht weiter! Bitcoin und die 12000 USD-Grenze"

Warum ist die 12000 USD-Grenze für Bitcoin so wichtig?

Die 12000 USD-Marke gilt als wichtiger psychologischer Punkt für Investoren. Eine stabile Überschreitung dieser Marke könnte zu verstärkten Käufen führen.

Was passiert, wenn Bitcoin die 12000 USD-Grenze nicht überschreitet?

Wenn Bitcoin die 12000 USD-Grenze nicht durchbricht, könnte dies zu Verkäufen führen, da Anleger diese Marke als starken Widerstand interpretieren könnten.

Wie oft hat Bitcoin versucht, die 12000 USD-Grenze zu durchbrechen?

Die genaue Anzahl der Versuche kann variieren, aber Bitcoin hat mehrmals in der Vergangenheit versucht, die 12000 USD-Grenze zu überschreiten.

Wodurch wird der Wert von Bitcoin bestimmt?

Der Wert von Bitcoin wird durch verschiedene Faktoren bestimmt, einschließlich Angebot und Nachfrage, Marktstimmung, geopolitische Ereignisse und technologische Entwicklungen.

Ist es sicher, in Bitcoin zu investieren?

Wie jede Investition birgt auch das Investieren in Bitcoin Risiken. Es ist wichtig, sich ausreichend zu informieren und nur Geld zu investieren, das Sie bereit sind zu verlieren.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin-Kurs hat eine ehemalige Widerstandslinie bei 12000 USD nahezu erreicht und es ist möglich, dass sich die Altcoins in den kommenden Tagen weiter aufholen lassen, was die Dominanz des Bitcoins innerhalb des Krypto-Markts senken wird.

Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
Die 250 Euro Bitcoin Betrugsmasche - Bitte teilen!
YouTube

Leider erreichen mich immer mehr Anrufe und Meldungen von Opfern dieser Masche. Passt auf eure Eltern und Großeltern auf!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Versuche, die Bewegungen des Marktes zu verstehen. Die 12.000 USD-Grenze könnte eine psychologische Barriere sein, die es zu überwinden gilt.
  2. Sei geduldig und überstürze nichts. Wenn der Bitcoin die 12.000 USD-Grenze nicht durchbricht, könnte es zu einer Preiskorrektur kommen.
  3. Behalte andere Coins im Auge. Oftmals folgen andere Kryptowährungen den Bewegungen des Bitcoins.
  4. Schütze deine Investments. Stelle sicher, dass deine Wallets sicher sind und du keine Coins verlierst.
  5. Informiere dich regelmäßig. Folge Nachrichtenseiten und Blogs zum Thema Kryptowährungen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.