DASH - Eine echte Alternative

21.09.2020 17:17 650 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Dash bietet dank InstantSend schnelle Transaktionen, was es zu einer praktikablen Alternative für den täglichen Gebrauch macht.
  • Durch PrivateSend bietet Dash verbesserte Privatsphäre im Vergleich zu anderen Coins, indem es Transaktionsdetails verschleiert.
  • Mit einem selbstverwaltenden und selbstfinanzierenden Modell ermöglicht Dash eine dezentrale Governance und Innovationen durch Masternodes.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Eine Alternative zu was?

Die Kryptowährung DASH ist eine echte Alternative zum Bitcoin. Mit dieser Aussage will ich den Bitcoin jedoch nicht schlecht reden oder geringschätzen. Ich wage zu behaupten, ohne einen Bitcoin hätte es ein DASH niemals gegeben.

In diesem Beitrag geht es um ein besseres Verständnis für dieses "digitale Zahlungsmittel", welches aufgrund seiner Technologie und Funktion tatsächlich als solches funktionieren kann. Im Rahmen dieses Beitrags konnten wir außerdem ein wirklich spannendes Interview mit Jan Heinrich Meyer von der DASH Embassy - Deutschland, Österreich, Schweiz führen.

Wer sich für einen Austausch mit der Community von DASH in deutscher Sprache interessiert, für den empfehlen wir die DashEmbassyDACH Telegram Gruppe.

Grundlagen DASH

Der Name DASH steht für "Digital Cash" und sagt damit auch schon direkt aus, was diese Kryptowährung sein möchte. DASH soll als echtes Zahlungsmittel genutzt werden. In Ländern wie Venezuela, welches unter starker Hyperinflation leidet, wird DASH bereits häufig genutzt.

Für den einfachen Umgang mit DASH bietet die Webseite https://www.dash.org/ eine Windows, Linux und OSX Wallet Software, eine Android App und eine IOS-App an. Schnelles senden, empfangen und damit bezahlen mit DASH ist in wenigen Sekunden möglich.

Vor- und Nachteile von DASH

Pro Contra
Schnelle Transaktionen Nicht so weithin anerkannt wie Bitcoin
Privatsphäre-Funktionen Begrenzte Anzahl von Waren/ Dienstleistungen kann mit DASH bezahlt werden
Masternode-System ermöglicht gewährleistung von Netzwerksicherheit Einige Leute betrachten seine Privatsphäre-Funktionen als potenziell problematisch
Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche Etwas technisches Verständnis ist erforderlich, um DASH effektiv zu nutzen

Was unterscheidet DASH nun von Bitcoin?

Was unterscheidet DASH nun von Bitcoin?

Konsens

DASH setzt ebenso wie das Bitcoin System auf das sogenannte Proof of Work Verfahren. Hierbei werden jedoch anders als beim Bitcoin nicht alle 10 Minuten sondern ca. alle 2,5 Minuten ein Block erzeugt.

Block Rewards & Halfing

Ein weiterer wichtiger Punkt, das sogenannte Halfing, also die Halbierung der Block Rewards (Belohnung der Miner) findet nicht wie beim Bitcoin alle 210.000 Blöcke statt, sondern erfolgt jährlich und beträgt nur 7%.

Beim Bitcoin-Netzwerk gehen 100% der Block Rewards und der Transaktionsgebühren an die Miner. Beim DASH Netzwerk sieht die Verteilung anders aus:

  1. 45% erhalten die Miner für Proof of Work
  2. 45% gehen an die Masternode für Proof of Service
  3. 10% gehen an Projekte zur Förderung von DASH.
    Die Masternodes können auf eingereichte "Proposals" (Vorschläge) entsprechende Stimmen abgeben. Diese werden dann durch die Block Rewards finanziert.

Masternodes

Das DASH System verfügt anders als der Bitcoin über eine zusätzliche Funktionalität, sogenannte Masternodes. Hierbei handelt es sich um Dienste, welche berechtigt durch einen "Stake", einen Proof of Service leisten. Diese Dienste beinhalten folgende Funktion:

  1. Eine Masternode ist ein Full Node, er muss eine komplette Kopie der Blockchain bereitstellen.
  2. Eine Masternode ermöglicht die Funktion "Instand Send", hierbei werden Transaktionen unmittelbar durchgeführt.
  3. Einen weiteren Vorteil ermöglicht "Private Send". Hierbei fungieren die Masternodes als sogenannte "Coin Mixer" und verbessern die Anonymität von Transaktionen.

Durch diese wesentlichen Unterschiede, wird DASH zu einer wirklich nutzbaren und spannenden Lösung im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs. In diesem Video erkläre ich nochmal einige spannende Aspekte von DASH:

DASH Fazit

DASH ist für mich eine spannende Ergänzung in meinem Krypto Portfolio. Es ist schnell, einsatzbereit und eine wirkliche dezentrale Organisation. Wie im Interview mit Jan Heinrich Meyer erwähnt, fehlt es hierbei scheinbar ein wenig am Marketing. Ich bin auf jeden Fall sehr auf die Entwicklungen bei DASH gespannt und wünsche den Fans des Projekts alles Gute.


Häufig gestellte Fragen zu DASH - Digital Cash

Was ist das Ziel von DASH?

Das Ziel von DASH ist es, ein effizientes digitales Zahlungsmittel zu sein, das weltweit verwendet werden kann. Es legt den Fokus auf Schnelligkeit, niedrige Transaktionskosten und bietet erweiterte Privatsphäre-Funktionen an.

Was unterscheidet DASH von Bitcoin?

Im Vergleich zu Bitcoin hat DASH eine schnellere Blockerzeugung von ca. 2,5 Minuten, ein Masternode-System für zusätzliche Netzwerkdienste und eine andere Verteilung der Block Rewards, wobei auch Masternodes und das Budgetsystem für die Entwicklung des Netzwerks berücksichtigt werden.

Was sind Masternodes und welche Funktionen erfüllen sie?

Masternodes sind spezielle Netzwerkknoten im DASH-Netzwerk, die eine vollständige Kopie der Blockchain speichern und zusätzliche Dienste wie "Instant Send" für sofortige Transaktionen und "Private Send" für verbesserte Anonymität anbieten. Sie benötigen einen Stake und werden für ihren Service im Netzwerk entlohnt.

Wie werden Transaktionen in DASH gesendet?

Transaktionen in DASH können über verschiedene Wallets gesendet werden. Die DASH-Plattform bietet Wallet-Software für Windows, Linux, OSX sowie mobile Apps für Android und iOS, um das Senden und Empfangen von DASH schnell und bequem zu ermöglichen.

Warum sollte man DASH in das Krypto-Portfolio aufnehmen?

DASH bietet sich aufgrund seiner schnellen Transaktionen, niedrigen Gebühren und starken Fokussierung auf Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit an. Es wird als Zahlungsmittel in einigen Ländern aktiv genutzt und hat durch das Masternode- und Entwicklungs-Budgetsystem ein hohes Wachstums- und Innovationspotenzial.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

DASH ist ein dezentrales Zahlungsmittel, das schnelle, sichere Transaktionen und eine verbesserte Anonymität ermöglicht. Es unterscheidet sich von Bitcoin durch ein verringertes Halbierungstempo und eine andere Belohnungsverteilung an Miner und Masternodes. Durch DASH kann eine effiziente Nutzung und eine vielseitige Organisation gewährleistet werden.

Infinity Hash erklärt + Investment Update
Infinity Hash erklärt + Investment Update
YouTube

In diesem Video geht es um den aktuellen Status bei Infinity Hash und um eine kurze Erklärung zum Projekt.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich zunächst über die technischen Details und die Funktionsweise von DASH. Es unterscheidet sich in einigen Aspekten von anderen Coins und bietet Funktionen wie InstantSend und PrivateSend.
  2. Bevor du in DASH investierst, prüfe die aktuellen Markttrends und Prognosen. Kryptowährungen sind volatil und es ist wichtig, den richtigen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf zu finden.
  3. Eröffne eine Wallet, die DASH unterstützt. Es gibt verschiedene Arten von Wallets - Desktop, Mobile, Hardware oder Paper Wallets. Jede hat ihre Vor- und Nachteile.
  4. Nutze vertrauenswürdige Krypto-Börsen für den Kauf von DASH. Es gibt viele Plattformen, aber nicht alle sind sicher und zuverlässig.
  5. Behalte die rechtlichen Aspekte im Auge. Die Besteuerung von Kryptowährungen kann je nach Land unterschiedlich sein. Es ist ratsam, einen Steuerberater zu konsultieren, der sich mit Kryptowährungen auskennt.