Krypto-Börse Binance könnte Marktanteile von Coinbase gewinnen

30.03.2018 18:25 646 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Binance könnte durch niedrigere Handelsgebühren mehr Nutzer anziehen als Coinbase.
  • Die breitere Auswahl an Coins und Handelspaaren auf Binance spricht eine größere Zielgruppe an.
  • Binance bietet fortgeschrittene Handelsoptionen wie Futures und Margin Trading, die bei erfahrenen Tradern beliebt sind.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Die Krypto-Börse Binance verlegte letzte Woche ihren Hauptsitz nach Malta. Das kann für die US-amerikanische Krypto-Börse Coinbase ein Problem werden, weil Binance ein starker Konkurrent ist und um Marktanteile von Coinbase kämpfen wird. Binance ist eine Krypto-Börse die ursprünglich aus mehreren Geschäftsbereichen bestand. Ihren Hauptsitz hatte die Krypto-Börse in Hong Kong, einer Sonderverwaltungszone in China. Binance wurde durch die Financial Services Agency, FSA, bisher noch keine Handelslizenz erteilt, was die Krypto-Börse dazu veranlasste, sich einen neuen Hauptsitz zu suchen. Den fand Binance in dem europäischen Inselstaat Malta. Das Land hat sehr liberale Regulierungsvorgaben und versucht aktuell strategisch neue Blockchain-Unternehmen anzulocken. Binance hat ein tägliches Handelsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar und mehr als 10 Millionen Nutzer. Um auf Binance handeln zu können, müssen Trader einen Mindestbetrag von 10.000 US-Dollar hinterlegen. Aktuell ist es auf Binance nur möglich Kryptowährungen gegen Kryptowährungen zu handeln. Das will die wirtschaftsstärkste Krypto-Börse der Welt ändern. In Malta plant Binance eine Börse für den Handel zwischen Fiatwährungen und Kryptowährungen zu etablieren. Das soll mithilfe lokaler Banken möglich werden. Binance plant außerdem eine dezentrale Börse zu gründen. Coinbase ist ein Unternehmen mit Sitz in den USA. Das Unternehmen hat mehr als 20 Millionen aktive Nutzer und setzt täglich ein Transaktionsvolumen von mehr als 150 Millionen US-Dollar um. Das Unternehmen betreibt zudem die Krypto-Börse GDAX, welche ein tägliches Handelsvolumen von knapp 600 Millionen US-Dollar aufweist. Erst kürzlich kündigte Coinbase an, den ERC20-Standard von Ethereum zu integrieren, um eventuell ERC20-Tokens gegen Fiatwährungen handeln zu können. Weiterhin bemühte sich Coinbase um eine Lizenz der FCA, einer Aufsichtsbehörde aus Großbritannien, um die eigene Präsenz in Europa weiter auszubauen. Zudem versucht Coinbase durch die Übernahme von Krypto-Börsen die eigene Marktpräsenz auszubauen.

Kampf um den Krypto-Markt

Die Konkurrenz der beiden um Marktanteile wird definitiv breitere Ausmaße annehmen. Binance veröffentlichte in den letzten Tagen neue Listungen von Kryptowährungen wie beispielsweise dem Syscoin, dem WePower Coin, dem Qlink Coin und dem Wancoin. Dadurch verbreitert Binance das eigene Handelsportfolio und kann so mehr Kunden anziehen. Zudem könnte die Krypto-Börse durch das Handelsangebot von Fiat-zu-Krypto-Paaren Coinbase Marktanteile streitig machen.

Quelle:

 

Häufig gestellte Fragen zum Blogbeitrag "Krypto-Börse Binance könnte Marktanteile von Coinbase gewinnen"

Was ist Binance?

Binance ist eine globale Kryptowährungsbörse, die eine Plattform für den Handel von mehr als 100 Kryptowährungen bietet. Seit Anfang 2018 gehört Binance zu den größten Kryptowährungsbörsen der Welt.

Warum könnte Binance an Marktanteil gewinnen?

Binance könnte aufgrund seiner Aggressiven Internationalisierungsstrategie und breiteren Angebotspalette an Kryptowährungen Marktanteile gewinnen.

Was ist Coinbase?

Coinbase ist eine digitale Währungsbörse mit Sitz in San Francisco, Kalifornien. Sie broker Austausche von Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Tezos und vielen anderen.

Warum könnte Binance Coinbase überholen?

Binance hat ein rasanteres Wachstum, eine größere Auswahl an Kryptowährungen zum Handel und niedrigere Gebühren, was es für viele Nutzer attraktiver macht als Coinbase.

Welche Vorteile bietet Binance gegenüber Coinbase?

Binance bietet eine größere Auswahl an Kryptowährungen zum Handeln an, hat allgemein niedrigere Gebühren und bietet fortschrittlichere Trading-Funktionen wie Margin Trading und Futures.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Binance hat seinen Hauptsitz nach Malta verlegt und plant dort eine Börse für den Handel zwischen Fiatwährungen und Kryptowährungen, was ein großes Problem für die US-amerikanische KryptoBörse Coinbase darstellt, welche um Marktanteile kämpft.

Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
YouTube

In diesem Video bespreche ich die aktuelle Lage am Kryptomarkt. Aus welchem Grund steigt aktuell der Bitcoin und wo kann die Reise hin gehen?

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verfolge die Entwicklung von Binance und Coinbase regelmäßig, um informierte Entscheidungen zu treffen. Beide Plattformen veröffentlichen regelmäßig Updates und Ankündigungen, die den Markt beeinflussen können.
  2. Betrachte die Vor- und Nachteile beider Plattformen. Während Binance eine breite Palette von Coins anbietet, ist Coinbase für seine Nutzerfreundlichkeit und seinen starken Fokus auf Sicherheit bekannt.
  3. Sei dir bewusst, dass der Wechsel von einer Plattform zur anderen Risiken birgt. Stelle sicher, dass du alle Aspekte berücksichtigst, einschließlich Gebühren, Sicherheitsmaßnahmen und die Unterstützung verschiedener Coins.
  4. Behalte die rechtlichen Aspekte im Auge. Beide Plattformen operieren in verschiedenen Ländern und unterliegen daher unterschiedlichen Gesetzen und Vorschriften.
  5. Investiere nicht blindlings basierend auf Marktanteilen. Während eine Plattform an Popularität gewinnen kann, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie die beste Wahl für deine individuellen Bedürfnisse und Ziele ist.