Was ist Dinastycoin?

Datum: 12.04.2019 / 8 mal gelesen

Einleitung

Die aus Italien stammende Dinastycoin wurde nach mehr als 18 Monaten Entwicklung auf den Markt gebracht und für Nutzer aus aller Welt zugänglich gemacht. Anonymität steht hier an oberste Stelle, gleichzeitig verbindet das Entwicklerteam eine gewisse Freiheit damit. Verwendet wird eine Peer-to-Peer-Methode, welche die anonyme Handlungsweise bereits dadurch ermöglicht, dass weder Banken, noch andere ähnliche Institutionen eine Chance darauf haben, die Vorgänge zu überwachen. Es erfolgt keine Verwaltung über Dritte, rein die dahinterstehende Community ist dafür verantwortlich. Diese setzt sich zum einen eben aus dem Entwicklerteam, zum anderen aber aus den aktiven Nutzern zusammen. Wie üblich ist es hier möglich, die Dinastycoin dafür zu verwenden, um zwischen einzelnen Accounts Coins hin- und herzuschicken, um so etwa Käufe oder dergleichen abzuschließen. Auch wird es seitens der Entwickler angeboten, diese Kryptowährung als Zahlungsmittel im eigenen Onlineshop anzubieten. Im Moment begrenzt sich dies noch überwiegend auf den italienischen Raum.

Spezifikationen der DCY

Die Kryptowährung greift auf den Cryptonight-Algorithmus zurück. Alle zwei Minuten soll ein Block gelöst werden, die Glückschance, dass auch wirklich Coins gemint werden, liegt sehr hoch im Kurs. Die Kurzbezeichnung dieser Coin ist DCY.

Die Handelsplattform aus dem Hause der Entwickler

Neben der eigentlichen Kryptowährung bieten die Entwickler mit der Dinasty of Freedom einen eigenen Marktplatz, der rein online läuft und diverse Vergünstigungen anbietet. Auf dieser Plattform kann jeder einen eigenen Shop erstellen und hier den Mitgliedern der Dinastycoin Community spezielle Rabattaktionen zur Verfügung stellen. Es basiert auf dem Prinzip des Geben und Nehmens, denn möglich sind Privatverkäufe, aber auch der Handel zwischen zwei Geschäftspartnern. Die Dinastycoin ist auf diesem MarketPlace nur eines von mehreren verfügbaren Zahlungsmitteln. Auch PayPal oder Bitcoin sind hier möglich. Genauso wie eine Bezahlung über die herkömmliche Banktransaktion.

So kann man die Coin minen

Dass sich der hauptsächliche Zielmarkt dieser Währung im italienischen Raum befindet, zeigt sich auch auf der Website sehr stark. Sie ist in erster Linie in Italienisch gehalten. Wer ein wenig sucht, findet aber im Menü im Supportbereich ein großteils englischsprachiges Forum. Auch der Twitteraccount wird auf Englisch geführt. Sind Blogartikel zu aktuellen Neuigkeiten verlinkt, wird aber spätestens hier entweder eine gewisse Fremdsprachenkenntnis oder aber zumindest Google Translate notwendig. Derzeit kann man die Coin bereits auf Cryptopia kaufen. Dafür sind entweder Bitcoin, Litecoin, DogeCoin oder auch Unocoin zu verwenden. In naher Zukunft soll die Eintragung auf Livecoin und auch Bittrex folgen.

Die Entwicklung bleibt spannend

Direkt nach dem Launch hatte die DCY einen sehr hohen Kurs. Seit 2018 hat sich ein hochwertiger Durchschnittskurs abgezeichnet, doch von Anfang Juli bis zum Jahresende 2017 war er gleichbleibend niedrig. Derzeit verliert sie etwas an Wert entgegen der ersten Tage 2018.

Ähnliche Artikel

...
Was ist 0x Coin?

Was ist 0x? - Einführung In seinem Kern ist 0x (0x Coin) ein offenes und not-rentseeking Suchprotokoll, das einen vertrauensvollen, reibungsarmen Au...

...
Was ist Bitcoin?

Was ist Bitcoin? - die Mutter aller Kryptowährungen Was ist Bitcoin? Die Frage stellen sich zuletzt mehr und mehr Deutsche, nicht zuletzt, weil die...

...
Was ist CapriCoin?

Einleitung Die CapriCoin ist eine Kryptowährung, welche insbesondere im Rahmen von unmittelbaren Transaktionen angewandt werden soll. Hierbei bas...