Bitcoin kämpft, DeFi leidet, Binance verbrennt Millionen!

28.02.2022 14:22 574 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin erlebt Volatilität, da Investoren auf wirtschaftliche Indikatoren und Regulierungsdebatten reagieren.
  • DeFi-Plattformen sehen einen Rückgang bei den Nutzerzahlen und im Gesamtwert, der in Smart Contracts eingeschlossen ist, was auf Marktunsicherheiten zurückzuführen ist.
  • Binance hat Millionen von BNB-Coins verbrannt, um das Angebot zu verringern und damit potenziell den Wert der verbleibenden Coins zu erhöhen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Overview zum Wochenstart

Das Krypto-Space erlebt einen turbulenten Start in die neue Woche. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Geschehnisse.

Bitcoin kämpft an 7000 USD-Marke

Zum Wochenstart kämpft der Bitcoin an der wichtigen 7000 USD-Grenze. Aktuell steht die Nr.1-Kryptowährung bei einem Kurs von 7035 USD, der Unterstützungsbereich bei 7200 USD konnte die Bären nicht aufhalten. Charttechnisch bildet die 7000 USD-Grenze nun den nächsten Support. Weiter unten käme der 50 Tage-Durchschnitt bei ca. 6940 zur Hilfe. Aus der bullishen Perspektive stellt die Trendlinie bei 7200 USD nun einen neuen Widerstand dar, der jedoch überschaubar ist. Sollten die Bullen das Ruder in den kommenden Stunden übernehmen können, wäre eine Attacke auf den Bereich bei 7400 USD durchaus realistisch. Hierfür müssten die traditionellen Märkte jedoch mitspielen.

Alle Augen richten sich auf die Wall Street

Der Fokus der Anleger richtet sich am Montag auf die Wall Street. Wenn um 15:30 Uhr (nach unserer Zeit) der Handel in New York beginnt, wird sich zeigen, ob die Kurszuwächse vom vergangenen Freitag bestätigt werden können. Der DAX startet währenddessen mit einem Kursverlust von 1,17 % in die neue Woche.

Millionen-Hack erschüttert DeFi

Am gestrigen Sonntag konnten Hacker in das Kredit-Protokoll Lendf.me eindringen und Coins mit einem Gegenwert von mehreren Millionen USD erbeuten. Erste Meldungen berichteten von einem Schaden in Höhe von ca. 25 Millionen USD. Der Verlust für den DeFi-Markt dürfte weitaus höher ausfallen. Immer wieder wurde das zugrundeliegende dForce-Netzwerk als neuartige „Superapp“ auf dem dezentralisierten Finanzmarkt angepriesen. Der jüngste Hack dürfte zu einem ernsthaften Vertrauensverlust bei den Anlegern führen.

Bitcoin Dominanz sinkt trotz Halving-Hype

Der Bitcoin Dominanz Index gilt als wichtiger Indikator, um das Verhältnis zwischen dem „digitalen Gold“ und den alternative Assets zu bestimmen. Obwohl das dritte BTC Halving Event vor der Tür steht, sinkt der Index seit dem Wochenende. Aktuell liegt dieser bei einem Wert von 63,4%. Ein Auslöser für den fallenden Wert besteht darin, dass Tether kürzlich USDT-Einheiten mit einem Gegenwert von 2 Milliarden USD gedruckt hat. Diese fließen in die Gesamtmarktkapitalisierung der Altcoins ein. Ein Blick auf die aktuellen Kursbewegungen verrät, dass die Altcoins jedoch weiterhin dem Bitcoin folgen. Stellar (+ 2 %) und Zcash (+ 4 %) stellen die einzigen Ausnahmen in den Top 30 dar.

Binance verbrennt Token im Wert von 52,5 Mio. USD

Es vergeht keine Woche, in der keine Schlagzeilen über die renommierte Exchange Binance durch die Krypto-Landschaft kursieren. Mit dem insgesamt 11. Token Burn in der Geschichte von BNB stellt Binance einen neuen Rekord auf. Noch nie wurden mehr Coins auf einen Schlag vernichtet. In einem ersten Statement äußert sich die Börse wie folgt: „Binance hat seinen 11. vierteljährlichen Burn durchgeführt, der sich auf 3.373.988 BNB beläuft. Dieser Burn, der die Aktivitäten an den Spot-, Margin- und Terminbörsen von Binance [...] von Januar bis März 2020 repräsentiert, hat die BNB im Wert von etwa 52,5 Millionen USD dauerhaft aus dem Verkehr gezogen. Dies ist der größte BNB-Burn, der je verzeichnet wurde, sowohl in Bezug auf das BNB- als auch auf das Fiat-Volumen.“


Hintergrund Token Burn

Der Begriff „Token Burn“ bezieht sich auf die absichtliche Reduzierung des Coinbestandes. Dies hat in erster Linie deflationäre Gründe. In den Theorie steigt ein Preis durch die Reduzierung des Angebotes. Der Token Burn wurde bereits im BNB-Whitepaper verankert. Von den jeweiligen Quartalgewinnen werden solange 20 % vernichtet, bis der Supply einen Wert von 100 Mio. BNB erreicht. Durch den aktuellen Token Burn wurde ca. 1 % des gesamten Supplys verbrannt. Die vernichteten BNB´s hatten einen Gegenwert von 52,5 Mio. USD.


FAQ zu aktuellen Krypto-Markt Ereignissen

Warum kämpft Bitcoin momentan mit der 7000 USD-Marke?

Bitcoin sieht sich derzeit mit bearishen (Negativ-)Marktkräften konfrontiert, die den Kurs an der signifikanten 7000 USD-Schwelle kämpfen lassen. Die jüngste Durchbrechung des Supportbereichs bei 7200 USD hat den Druck erhöht, während charttechnische Aspekte die 7000 USD als nächst bedeutende Unterstützungszone kennzeichnen.

Was hat der jüngste Hack im DeFi-Sektor für Auswirkungen?

Der Hack bei Lendf.me, wo Hacker Coins im Wert von mehreren Millionen USD stehlen konnten, führte zu einem deutlichen Vertrauensverlust in der DeFi-Community. Es hebt auch die Risiken hervor, die trotz innovativer Protokolle in der jungen und sich entwickelnden Welt der dezentralisierten Finanzen bestehen.

Was ist ein 'Token Burn' und warum führt Binance diesen durch?

Ein 'Token Burn' ist ein Prozess, bei dem eine bestimmte Anzahl an Coins dauerhaft vernichtet wird, um das Angebot zu reduzieren und potenziell den Wert der verbleibenden Coins zu erhöhen. Binance führt diesen Prozess regelmäßig gemäß ihrem Whitepaper durch, um 20 % ihrer Quartalgewinne zu eliminieren, bis die Gesamtanzahl der BNB auf 100 Millionen reduziert ist.

Wie beeinflusst Tether die Bitcoin Dominanz und den Altcoin-Markt?

Die kürzliche Ausgabe von neuen USDT-Einheiten (Tethers) im Wert von 2 Milliarden USD beeinflusst die Bitcoin Dominanz, indem diese neuen Einheiten dem Altcoin-Markt zugeführt werden und dadurch ihre Gesamtmarktkapitalisierung erhöhen, was zu einem Sinken des Bitcoin Dominanz Index führt.

Welche Auswirkungen hat die Wall Street auf den Krypto-Markt?

Aufgrund der zunehmenden Korrelation zwischen den traditionellen Finanzmärkten und dem Krypto-Markt können Entwicklungen an der Wall Street signifikanten Einfluss auf die Kryptowährungspreise haben. Positive Signale vom Aktienmarkt können z.B. zu Zuversicht bei Krypto-Investoren führen und umgekehrt.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Dieser Text liefert einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem Kryptomarkt: Für Bitcoin wird der Bereich bei 7.000$ wichtig, während alle Augen auf die Wall Street gerichtet sind. Ein Hack auf ein Kreditprotokoll erschüttert die DeFi-Szene, während der Bitcoin Dominanz Index sinkt. Zudem hat Binance Token im Wert von mehr als 52 Millionen Dollar verbrannt.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich immer gründlich über die aktuellen Markttrends in der Kryptowährungswelt. News-Seiten und Foren können dabei hilfreiche Quellen sein.
  2. Verstehe das Konzept von DeFi (Dezentralisierte Finanzen) und warum es gerade leidet. Ist es ein vorübergehender Rückgang oder etwas Langfristiges?
  3. Untersuche, warum Binance Millionen von Coins verbrennt und wie dies den Wert der Coin beeinflussen könnte.
  4. Behalte Bitcoin im Auge, auch wenn es gerade zu kämpfen hat. Oft sind solche Zeiten gute Kaufgelegenheiten, aber stelle sicher, dass du deine Entscheidungen auf soliden Recherchen basierst.
  5. Schütze deine Coins in sicheren Wallets und überlege dir Strategien für den Umgang mit Volatilität im Kryptowährungsmarkt.