Drei unscheinbare Kryptowährungen mit Potenzial

26.06.2022 11:00 909 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • IOTA setzt auf das Tangle-Protokoll, das effizientere Transaktionen als Blockchain ermöglicht und für das Internet der Dinge optimiert ist.
  • Algorand bietet schnelle Transaktionen und eine einzigartige Konsensmethode, die es zu einer umweltfreundlichen Coin macht.
  • VeChain optimiert mit seiner Blockchain-Lösung die Lieferkettenindustrie und bietet echten Mehrwert für Unternehmen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung

Wenn es um das Thema Kryptowährungen geht, sind vor allem die zwei Größen Bitcoin und Ethereum in aller Munde. Trotz der Volatilität des Krypto-Marktes gelten Sie im Vergleich als relativ sichere Investitionsanlagen – zumindest auf lange Sicht. Beide Währungen haben zwar schwere Kurseinbrüche erlitten, doch sich immer wieder erholt und von Jahr zu Jahr gesehen einen stabilen Wert behalten. 

Neben Bitcoin und Ethereum gibt es allerdings noch so viele andere Optionen; mehr als 10.000 Kryptowährungen sind derzeit auf dem Markt. Wer auf große Sprünge hofft, sollte hier genau hinsehen. Schließlich haben einige der unbekannteren, kleinen Coins geradezu über Nacht eine Wertsteigerung im vierstelligen Bereich verzeichnen können. Es kann sich also lohnen, in unscheinbare Kryptowährungen zu investieren, die zu einem Preis von wenigen Cents zu erwerben sind. 

Selbstverständlich können wir in diesem Artikel keine Garantie darüber geben, dass einer der von uns genannten Coins eine deutliche Wertsteigerung erfahren wird. Dennoch wollen wir drei Kryptowährungen vorstellen, die unserer Meinung nach das Potenzial dazu haben. 

Dogecoin

Angefangen hat alles mit einem Witz im Jahr 2013. Der Coin wird von einem Hunde-Meme geziert. Die Entwickler Billy Marcus und Jackson Palmer wollten sich mit Doge eigentlich über Kryptowährungen im Allgemeinen, Bitcoin im Speziellen, lustig machen. Anders als erwartet erlebte die Währung einen wahren Boom. 2021 konnte der Coin von Anfang bis Mitte des Jahres eine Wertsteigerung um das 14.000-Fache verzeichnen. Dies war nicht zuletzt Elon Musk zu verdanken, der ein Faible für Memes hat. Durch fleißiges Twittern zum Thema hat er dem Coin erhebliche Aufmerksamkeit geschenkt.

Anfang 2022 kam es dann, wie auf dem gesamten Krypto-Markt zu beobachten war, zu einem deutlichen Kurseinbruch. Zwischenzeitlich war der Meme-Coin nicht einmal mehr einen halben Cent wert. In den letzten 24 Stunden (Stand 21.06.2022) kam es jedoch wieder zu einem 5%igen Wertanstieg auf 0,068 US-Dollar. Dies zeigt, dass der Hype noch nicht abgeklungen ist. Ganz im Gegenteil könnte es zu einem neuen drastischen Kursanstieg kommen. Allein die Nachfrage bestimmt hier den Wert. Für Anleger, die sich entsprechend dafür interessieren, wo Dogecoin kaufen möglich ist, gibt es gute Neuigkeiten. Dogecoin gehört zwar zu den unscheinbaren Kryptowährungen, doch ist relativ bekannt und daher auf vielen seriösen Krypto-Börsen zu finden. 

Shiba Inu

Auch Shiba Inu war ursprünglich als Scherz-Token auf dem Krypto-Markt erschienen. Ebenfalls mit einem Hund als Meme sollte der 2020 veröffentlichte Token an Dogecoin erinnern. Der große Unterschied ist, dass Shiba Inu auf der Ethereum-Blockchain basiert. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist, dass sich die Anzahl der Tokens nicht wie bei vielen Kryptowährungen vermehrt, sondern verringert. Die Verknappung schien zumindest ein Grund dafür zu sein, dass Shiba Inu bei Anlegern beliebt wurde. Ähnlich wie Doge erfuhr der Token recht schnell einen Höhenflug. Im Mai 2021 sorgte Ethereum-Entwickler Vitalik Buterin für großes Aufsehen, indem er fast seinen ganzen Bestand an Shiba Inu verbrannte, was etwa 40 % des Gesamtbestandes ausmachte. Die Folge war eine radikale Nachfrage und ein Wertanstieg um gut 50 %. Die Anzahl der Shiba Inu Token wird zukünftig nur noch weiter reduziert, was einen erneuten Kursanstieg zur Folge haben könnte. Wie in den meisten Fällen gibt es auch hier Stimmen, die dagegensprechen, doch sind auch einige Experten der Meinung, dass der Token tatsächlich Potenzial hat. 

Image

Civic (CVC)

Der Civid Coin (CVC) wurde 2017 von Jonathan Smith und Vinny Lingham entwickelt und auf den Markt gebracht. Auf Basis der Blockchain-Technologie, gepaart mit künstlicher Intelligenz fungiert der Token dazu, eine Identitätsprüfung vorzunehmen. Diese Innovation macht den Coin einzigartig. Doch nicht nur das: hinzu kommt das Initial Coin Offering im Gründungsjahr. Dabei konnte die Öffentlichkeit 33% von insgesamt einer Milliarde Civid Coins kaufen, was der Finanzierung von Projekten zugutekam. 

Aktuell befindet sich der Civid Coin im Wachstum. In der vergangenen Woche konnte ein Gewinn um gut 12 % verzeichnet werden. Experten sowie Vorhersagedienste erwarten einen weiteren Kursanstieg. Noch in diesem Jahr soll der Token eine Wertsteigerung um knapp 90 % erfahren und würde dann bei knapp 1 US-Dollar liegen. 


Versteckte Juwelen der Kryptowelt: Drei kleinere Coins mit großem Potenzial

Welche kleineren Kryptowährungen haben großes Wachstumspotenzial?

Kryptowährungen wie Dogecoin, Shiba Inu und Civic sind Beispiele für kleinere Coins, die aufgrund ihrer einzigartigen Merkmale und der Unterstützung durch eine starke Community das Potenzial für erhebliches Wachstum haben.

Weshalb gilt Dogecoin trotz seines Ursprungs als Scherz als vielversprechend?

Dogecoin hat eine aktive und leidenschaftliche Community und erlangte zusätzliche Aufmerksamkeit durch prominente Unterstützer wie Elon Musk. Trotz seines humorvollen Beginns hat Dogecoin eine große Nutzerbasis und wird für Tipps und Mikrotransaktionen verwendet.

Wodurch zeichnet sich Shiba Inu im Vergleich zu anderen Meme-Coins aus?

Shiba Inu basiert auf der Ethereum-Blockchain und hat eine einzigartige Strategie zur Verknappung seiner Token durch Verbrennen. Dies könnte theoretisch zu einer Wertsteigerung führen, da das Angebot abnimmt, während die Nachfrage potenziell gleichbleibt oder wächst.

Was macht den Civic Coin besonders und warum könnte er an Wert gewinnen?

Civic Coin (CVC) nutzt Blockchain-Technologie, um Identitätsverifizierungsdienste anzubieten. Die innovativen Anwendungsfälle sowie die begrenzte Verfügbarkeit könnten zu einem Wertzuwachs beitragen, besonders im Bereich der digitalen Identität und Sicherheit.

Sind kleinere Kryptowährungen eine gute Investition im Vergleich zu größeren wie Bitcoin oder Ethereum?

Obwohl kleinere Coins das Potenzial für große Gewinne bieten können, sind sie in der Regel auch risikoreicher als etablierte Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Investitionen sollten nach sorgfältiger Recherche und unter Berücksichtigung des eigenen Risikoprofils erfolgen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin und Ethereum gelten als relativ sicheres Investment, trotz des volatilen Kryptomarktes. Es gibt aber auch viele kleinere Coins wie Shiba Inu, Dogecoin und Civic CVC, die das Potenzial haben stark im Wert zu steigen und eine lohnende Investition sein können.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich gründlich über die Technologie hinter den Kryptowährungen. Verstehen Sie das Potenzial und die Risiken.
  2. Vergleichen Sie verschiedene Coins, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden. Berücksichtigen Sie dabei verschiedene Aspekte wie Marktkapitalisierung, Handelsvolumen und Nutzerbasis.
  3. Investieren Sie nur Geld, das Sie bereit sind zu verlieren. Der Markt für Kryptowährungen ist sehr volatil und es besteht das Risiko eines Totalverlusts.
  4. Sichern Sie Ihre Coins in einer sicheren Wallet. Vermeiden Sie es, große Mengen an Coins auf Börsen zu lagern, da diese ein Ziel für Hacker sein können.
  5. Behalten Sie die Nachrichten im Auge. Ereignisse wie regulatorische Änderungen oder technologische Durchbrüche können einen großen Einfluss auf den Wert von Kryptowährungen haben.