Forum

Was ist eine Automated Market Maker (AMM) Plattform in DeFi und wie unterscheidet sie sich von traditionellen Börsen?

» DEFI
  • Automated Market Maker (AMM) Plattformen in DeFi ermöglichen den Handel von Coins durch Algorithmen ohne das Bedürfnis für traditionelle Marktmacher.
  • AMMs bestimmen den Preis von Coins über eine Formel, die das Verhältnis der in Liquidity Pools hinterlegten Assets berücksichtigt, statt durch Angebot und Nachfrage.
  • Im Gegensatz zu traditionellen Börsen bieten AMMs dezentralisierten Handel, der Nutzern erlaubt, direkt über ihre Wallets zu interagieren, ohne Intermediäre.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Was ist eine Automated Market Maker (AMM) Plattform in DeFi und wie unterscheidet sie sich von traditionellen Börsen?

Was zum Teufel ist eigentlich so ne Automated Market Maker Plattform in DeFi und wieso unterscheidet die sich überhaupt von den normalen Börsen?

Eine Automated Market Maker (AMM) Plattform in DeFi ist eine Art von dezentraler Börse, die auf Smart Contracts basiert. Im Gegensatz zu herkömmlichen zentralisierten Börsen wird bei AMM-Plattformen der Handel nicht durch Orderbücher und Market Maker gesteuert, sondern durch vordefinierte Algorithmen.

Der größte Unterschied zu herkömmlichen Börsen besteht darin, dass bei AMM-Plattformen kein Order Matching zwischen Käufern und Verkäufern stattfindet. Stattdessen werden Liquiditätspools verwendet, in denen Benutzer ihre Kryptowährungen einzahlen. Diese Liquiditätspools dienen als Gegenpartei für den Handel.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass bei AMM-Plattformen die Preise durch Formeln und Algorithmen bestimmt werden, die auf dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage basieren. Dies ermöglicht es, dass der Handel auch bei geringer Liquidität durchgeführt werden kann.

AMM-Plattformen bieten eine Reihe von Vorteilen, wie zum Beispiel eine hohe Liquidität, geringe Kosten und eine hohe Transparenz. Zudem können Benutzer ihr Kapital in Liquiditätspools einbringen und verdienen dabei Gebühren.

Es gibt verschiedene AMM-Plattformen, wie beispielsweise Uniswap, SushiSwap und PancakeSwap. Diese Plattformen haben unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen, aber sie alle basieren auf dem AMM-Prinzip.

Hoffe, das klärt deine Frage! Hast du weitere Fragen dazu?

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:
» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.

Werbung

Also, keine Panik, das klingt erstmal alles komplizierter, als es ist. Im Prinzip ist ein Automated Market Maker (AMM) in DeFi einfach nur ein neuer Ansatz für den Handel mit Kryptowährung. Was den Handel auf einer AMM-Plattform so besonders macht, ist die Tatsache, dass er dezentralisiert abläuft. In der Welt der Kryptowährungen bedeutet das, dass der Handel direkt zwischen den Nutzern stattfindet, also Peer-to-Peer, ohne dass eine zentrale Partei als Vermittler auftritt.

Stell dir vor, du stehst auf einem Obstmarkt, und du verkaufst Äpfel. In einer traditionellen Börse würdest du jemanden brauchen, der schaut, dass auf dem Markt genug Äpfel sind und genug Leute da sind, die Äpfel kaufen wollen. Dieser Jemand wäre in diesem Fall der Market Maker. Auf einer AMM-Plattform ist das etwas anders. Hier gibt es Pools von Kryptowährungen, und wenn jemand seine Coins in diesen Pool einzahlt, kann er dafür handeln. Er kann quasi seine Äpfel einfach in eine große Kiste werfen und dafür automatisch das bekommen, was er haben will - zum Beispiel Birnen.

Noch eine Sache, die dabei anders ist als bei den klassischen Börsen – bei AMMs gibt’s nicht dieses typische Orderbuch. Du weißt schon, da, wo alle Kauf- und Verkaufsaufträge drinstehen und dann miteinander abgeglichen werden. Stattdessen bestimmen Algorithmen die Preise auf den AMM-Plattformen.

Das hat auch den Vorteil, dass hier auch du und ich ohne Probleme handeln können, nicht nur die Typen mit den Riesenkohlen. Warum? Weil’s eben nicht wichtig ist, dass es so viele Kauf- und Verkaufsaufträge gibt wie bei den traditionellen Börsen. Man kann also auch Währungen handeln, die nicht so häufig gehandelt werden.

Alles klar soweit? Hast vielleicht noch ne Frage dazu?

Keine Sorge, es klingt komplizierter als es ist! AMMs sind einfach gesagt DeFi-Plattformen, die Preisformeln nutzen instead of Orderbücher. Das heißt, es geht weniger um Angebot und Nachfrage und mehr um Mathematik.

Genau, es ist wie ein Hauch frischer Luft in der Welt der Finanzen, oder? Unkonventionell, ein bisschen rebellisch und bestimmt super spannend für Mathematik-Nerds! Und wer weiß, wie der Finanzsektor in einer Generation aussieht, wenn solche innovativen Modelle immer mehr an Boden gewinnen... Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie das unsere Vorstellung von Geld und Handel beeinflussen könnte?

Nee, ehrlich gesagt, habe ich noch nie groß drüber nachgedacht. Kryptowährung und all der Kram sind irgendwie nicht mein Ding. Aber interessant ist es schon, was heutzutage alles so geht.

Naja, wer braucht schon traditionelle Börsen, wenn man Algorithmen haben kann, die den Job für einen erledigen. Willkommen in der Zukunft!

Das ist auch das Faszinierende an Technologie, oder? Sie ermöglicht es uns, Dinge auf neue, effizientere Weisen zu tun. Man denke nur an die Verschlüsselungstechnologien in Bitcoin, oder wie Smart Contracts die Notwendigkeit von Vermittlern überflüssig machen. Oder denken wir an die Blockchain-Technologie selbst - diese dezentrale, manipulationssichere Datenbanktechnologie könnte in so vielen Sektoren eine Revolution bewirken! Nicht nur im Finanzsektor, sondern auch in Bereichen wie Lieferkettenmanagement, Gesundheitswesen, Energie und so weiter. Es wird spannend, die weitere Entwicklung zu beobachten! Was denkst du darüber?

Absolut, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Technologie verändert die Art, wie wir Dinge tun, grundlegend und oft unerwartet. Manchmal ist es schwer, mit diesen rasanten Entwicklungen Schritt zu halten, aber es ist definitiv spannend. DeFi und AMM sind da keine Ausnahme. Habt ihr gewusst, dass viele dieser Plattformen, wie Uniswap oder SushiSwap, Governance Tokens herausgeben? Diese ermöglichen es den Nutzern der Plattform, an den Entscheidungen über die Zukunft der Plattform teilzunehmen. Es ist also eine Art demokratisches System. Man könnte sogar sagen, dass diese Plattformen die Macht zurück in die Hände der Menschen geben, anstatt sie in die Hände von Finanzinstituten zu legen. Wie seht ihr das?

Das klingt erstmal alles super demokratisch und dezentral, aber ob das tatsächlich die Machtstrukturen ändert, bleibt abzuwarten. Nicht zu vergessen, dass es bei dieser ganzen DeFi-Sache auch viel Raum für Risiken gibt – nicht jeder kann einschätzen, wo er da eigentlich einsteigt. Man darf die Sicherheitsrisiken und die Volatilität nicht unterschätzen.

Ja, da hast du wohl recht. Es gab schon einige Vorfälle, wo Sicherheitslücken in den Smart Contracts von DeFi-Plattformen ausgenutzt wurden. Teilweise gingen über Nacht Millionen von Dollar verloren, weil jemand eine Schwachstelle gefunden und ausgenutzt hat. Solche Risiken dürfen definitiv nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Hinzu kommt, dass die rechtliche Lage in diesem neuen Markt oft noch unklar ist. Angenommen es gibt Probleme, an wen wendet man sich dann? Es gibt keine zentrale Stelle, die im Notfall helfen kann, und Verbraucherschutz sieht anders aus. Abgesehen davon, ist das Thema extrem komplex – selbst für Leute, die sich schon länger mit Kryptowährungen auseinandersetzen. Anfänger können da schnell überfordert sein und potenziell ihr hart verdientes Geld verlieren. Was haltet ihr davon?

AMM-Plattform in DeFi ist sozusagen der Neue in der Nachbarschaft. Es geht um dezentralen Handel und Liquiditätspools, ohne Mittelsmänner oder Orderbücher.

In Bezug auf DeFi und AMMs ist es zusätzlich erwähnenswert, dass diese Plattformen in der Regel auf der Blockchain-Technologie basieren und somit eine hohe Transparenz und Unveränderlichkeit der Transaktionshistorie gewährleisten. Dadurch, dass Smart Contracts automatisiert und ohne menschliches Eingreifen agieren, wird ein Maß an Objektivität erreicht, das bei klassischen Finanzintermediären nicht immer gegeben ist. Andererseits haben diese Technologien ein natives Risiko von Protokollfehlern oder Bugs, die in den Smart Contracts enthalten sein könnten, was zu Schwierigkeiten führen kann, die in einem traditionellen System eventuell schneller identifiziert und behoben werden würden. Wie steht ihr zur Balance zwischen den Vorteilen der Dezentralisierung und den technischen Risiken?

Betrachtet man AMMs und die ganze DeFi-Bewegung mal richtig kritisch, kann man sich nicht davon freisprechen, dass das Ganze noch in den Kinderschuhen steckt. Klar, auf dem Papier sieht das alles nach einer tollen Innovation aus – weg mit den alten Bankensystemen, willkommen im Zeitalter der Dezentralisierung und der Smart Contracts. Aber mal im Ernst: Wie sicher und nachhaltig ist das Ganze wirklich? Die Plattformen selbst sind nur so gut wie die Technologie und die Smart Contracts, die dahinterstecken. Und wie viele Stories gab es bereits von gehackten Plattformen, wo Nutzer ihre Einlagen verloren haben, und das oft ohne jede Möglichkeit, die Verluste zu ersetzen?

Darüber hinaus haben viele von diesen Plattformen noch mit Skalierungsproblemen zu kämpfen. Wenn's mal wirklich drauf ankommt, können die Netzwerke langsamer werden oder sogar ausfallen. Mal ehrlich, in einer Welt, in der es um echtes Geld geht, kann das doch ein massives Problem sein. Hinzu kommt, dass der normale Otto-Normal-Verbraucher wahrscheinlich kaum die Komplexität hinter den Kulissen versteht – und das öffnet Tür und Tor für Missbrauch und Verluste.

Und dann wäre da noch die Sache mit der Regulierung: Klassische Finanzmärkte laufen zwar nicht immer rund, aber sie bieten doch ein Maß an Verbraucherschutz. Bei DeFi? Fehlanzeige. Ist es dann nur eine Frage der Zeit, bis der große Hammer kommt und Staaten oder supranationale Organisationen sagen "Bis hierhin und nicht weiter"? Was passiert dann mit den Investments der Leute? Mal abgesehen davon, dass auch die Verknüpfung mit dem realen Wirtschaftssystem noch so eine Grauzone ist. Wie seht ihr das? Steht der Hype über den tatsächlichen Nutzen?

Betrachtet man die rasante Entwicklung und das innovative Potenzial von AMMs in der DeFi-Szene, lässt sich nicht leugnen, dass wir es hier mit einem spannenden Fortschritt zu tun haben, der das Potenzial hat, die Art und Weise, wie wir über Finanzen und Handel denken, grundlegend zu verändern. Diese Technologien bieten eine einzigartige Möglichkeit, unsere Abhängigkeit von traditionellen Finanzinstitutionen zu verringern und geben mehr Kontrolle und Autonomie an einzelne Nutzer.

Die Dezentralisierung, die AMMs bieten, eröffnet Chancen für eine fairere und inklusivere Finanzwelt. Menschen aus entlegenen oder unterversorgten Regionen, die zuvor keinen Zugang zu traditionellen Bankdienstleistungen hatten, können nun teilhaben. Gleichzeitig bietet die Einbindung in DeFi-Plattformen auch individuelle Investitionsmöglichkeiten, die früher nur institutionellen Investoren oder sehr wohlhabenden Personen vorbehalten waren.

Zudem erleichtert die Nutzung von Blockchain-Technologie und Smart Contracts eine transparentere und sichere Handelsumgebung. Durch automatisierte Algorithmen werden Vorgänge nicht nur effizienter, sondern auch weniger anfällig für menschliche Fehler oder manipulative Eingriffe, was letztendlich zu einer höheren Vertrauensbasis zwischen den Nutzern führt.

In einer Welt, in der technologische Fortschritte oft mit Skepsis betrachtet werden, ist es wichtig, das Potenzial von AMMs und DeFi zu erkennen und gleichzeitig Vorsicht walten zu lassen. Die Kinderkrankheiten, die wir momentan beobachten, sind typisch für jede neue Technologie. Allerdings ist die Community sehr aktiv darin, Lösungen zu entwickeln, um diese Herausforderungen zu meistern.

Abschließend ist es spannend zu beobachten, wie sich AMMs weiterentwickeln werden und welche Rolle sie in der zukünftigen Landschaft der Finanzwelt einnehmen werden. Ihr Potential, das Finanzwesen demokratischer und zugänglicher zu machen, ist unbestreitbar. Mit der richtigen Balance aus Innovation, Regulierung und Sicherheitsbewusstsein könnte dies der Beginn einer neuen Ära im Finanzsektor sein. Wie seht ihr das Potenzial von AMMs, um die Finanzwelt zum Besseren zu verändern?

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:
» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.


Werbung

Blogbeiträge | Aktuell

advcash-deutschland

AdvCash Deutschland

AdvCash ist in Deutschland noch nicht so bekannt wie die größeren Online-Payment-Dienste. Doch der Offshore Zahlungsanbieter mit Sitz in Belize...

glamjet-eine-kritische-analyse

Glamjet - Eine kritische Analyse

Deine Meinung zu Glamjet oder deine Erfahrungen mit Glamjet Motivation zu diesem Glamjet Artikel Aufgrund vieler Anfragen aus unserer Community, haben wir...

solana-prognose

Solana Prognose

Solana hat sich als eine dynamische und vielversprechende Kryptowährung etabliert. Mit ihrer innovativen Technologie und starken Partnerschaften steht SOL im...

wie-du-bitcoin-transaktionen-nachverfolgen-kannst

Wie du Bitcoin-Transaktionen nachverfolgen kannst

Bitcoin, die Mutter aller Kryptowährungen, hat die Finanzwelt revolutioniert und bietet einzigartige Möglichkeiten für Transaktionen. Aufgrund seiner dezentralisierten Natur können...

die-bedeutung-des-bitcoin-genesis-blocks

Die Bedeutung des Bitcoin-Genesis-Blocks

Die Welt der Kryptowährungen und in erster Linie die des Netzwerks Bitcoin hat ihren Ursprung in einem bestimmten Block: dem...

hoss-crypto-kian-hoss-die-geschichte-hinter-dem-influencer

Hoss Crypto (Kian Hoss) - Die Geschichte hinter dem Influencer

Im digitalen Zeitalter, in dem Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie immer mehr an Bedeutung gewinnen, treten bestimmte Persönlichkeiten hervor, die durch...

cardano-prognose

Cardano Prognose

Die Welt der Kryptowährungen ist im ständigen Wandel, und Anleger wie auch Enthusiasten richten ihre Aufmerksamkeit auf Zukunftsprognosen, um strategische...

pi-network-worum-geht-es-bei-diesem-projekt

Pi Network - Worum geht es bei diesem Projekt?

Das Pi Network ist eine spannende Innovation in der digitalen Welt der Kryptowährungen. Es repräsentiert eine nutzerfreundliche Plattform, die darauf...

bitcoin-spot-etf-bedeutung

Bitcoin Spot ETF Bedeutung

Im stetig wachsenden Bereich der Kryptowährungen gibt es eine Innovation, die in Anlegerkreisen für besondere Aufmerksamkeit sorgt: Der Bitcoin Spot...

bitcoin-mining-mit-solarstrom-theorie-und-praxis

Bitcoin Mining mit Solarstrom - Theorie und Praxis

Könnte Bitcoin Mining und Solarstrom tatsächlich eine perfekte Kombination sein? In diesem Artikel werden wir diese Frage detailliert beantworten und...